Badeunfall: 19-Jähriger ertrinkt in Badesee

Notarzt

Kirchlotheim. Am Samstagabend wurde der Polizei gegen 20:00 Uhr gemeldet, das Rettungsdienste zum Badesee des Campingplatzes Teichmann in Vöhl-Kirchlotheim im Kreis Waldeck-Frankenberg unterwegs sind. Hier sollte eine männliche Person beim Schwimmen untergegangen sein. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei war der Vermisste in einer Dreiergruppe unterwegs, um eine Badeplattform auf dem See zu erreichen. Während zwei Personen aufgrund von körperlichen Schwierigkeiten umdrehten, schwamm der Gesuchte weiter in Richtung der Plattform und ging hierbei aus ungeklärter Ursache unter. Um 22:08 Uhr konnte der Gesuchte, ein 19-Jähriger aus Frankenberg, ca. 10 Meter von einem Bootssteg entfernt in etwa vier Meter Wassertiefe leblos von Tauchern gefunden werden. Reanimationsversuche blieben erfolglos. Aufschluss über die genaue Todesursache könnte nur eine Obduktion bringen. Eine Entscheidung in dieser Sache durch die Staatsanwaltschaft in Kassel steht noch aus. Die Polizei geht zurzeit von einem „Schwächeanfall“ aus. Hinweise auf Alkoholkonsum sind nach ersten Ermittlungen nicht vorhanden, so die Polizei. +++ fuldainfo