Andrea Jung verlässt die Bad Hersfelder Festspiele

Hinkel würdigt die Arbeit seiner Kollegin

Andrea Jung. Foto: privat

Die kaufmännische Leiterin der Bad Hersfelder Festspiele, Andrea Jung, wird ihre Tätigkeit Ende September nach rund fünf Jahren beenden, um sich neuen beruflichen Aufgaben zu widmen. Dies teilte sie jetzt Bürgermeister Thomas Fehling mit.

„Ich bedauere den Weggang von Frau Jung sehr.“ so Fehling. „Sie hat sich als ein mit allen Wassern gewaschener Profi im Theater- und Veranstaltungsmanagement erwiesen.“ Mit ihrer kompetenten und aktiven Art habe sie sich große Anerkennung beim Festspielteam und den vielen Mitstreitern der Festspiele erworben, so Fehling weiter: „An der positiven Entwicklung und den Erfolgen unserer Festspiele hatte Andrea Jung seit 2017 einen maßgeblichen Anteil! “

Auch beim Hessentag 2019 hat Jung nach Fehlings Einschätzung „einen Super-Job“ gemacht. Dort war sie u.a. für das Management der Hessentags-Arena zuständig gewesen. „Dass wir den über 860.000 Besucher dort ein attraktives Programm mit großen Namen bieten konnten und eine finanzielle Punktlandung an dieser vielbeachteten Hessentags-Location hingelegt haben, ist das Verdienst von Frau Jung!“

Intendant Joern Hinkel würdigt die Arbeit seiner Kollegin: ,,Ich finde schade, dass Andrea Jung die Bad Hersfelder Festspiele verlässt. Ihre große Erfahrung im Veranstaltungsbereich und in der Konzertbranche hat uns geholfen, bei den Bad Hersfelder Festspielen einen guten Mittelweg zu gehen zwischen dem, was nötig ist und dem, was möglich ist. Ohne sie hätten wir die Planungen der 70. Bad Hersfelder Festspiele nicht so erfolgreich auf den Weg bringen können, sie hat die Weichen vor über einem Jahr richtig gestellt. Bei organisatorischen und finanziellen Herausforderungen hat sie immer einen kühlen Kopf bewahrt und mit kreativen Vorschlägen zur Lösung des Problems beigetragen.‘‘

Thomas Fehling dankt Andrea Jung für Ihre erfolgreiche Arbeit in Bad Hersfeld. „Ich wünsche Ihr für den nächsten Lebensabschnitt viel Erfolg und alles Gute. Sie wird die kommenden beruflichen Herausforderungen sicherlich mit demselben großen Engagement angehen, wie sie es in der Vergangenheit für die Bad Hersfelder Festspiele gezeigt hat.“ +++ pm

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!