Künzell: Erfolgreiche Auftaktveranstaltung im Künzeller Grezzbachpark

Über 1.600 km am ersten Tag für den Klimaschutz

Die Gemeinde Künzell startete am Sonntag die Initiative „Stadtradeln“ mit einer gelungenen Auftaktveranstaltung im Künzeller Grezzbachpark. Bereits am ersten Aktionstag erreichten 68 fahrradbegeisterte Bürger*innen 1.612 km und setzten damit ein Zeichen für den Umwelt- und Klimaschutz. Zum offiziellen Start der insgesamt 3 Aktionswochen trafen sich rund 30 Radfahrer, darunter auch Bürgermeister Timo Zentgraf und Vertreter der politischen Gremien, um gemeinsam aktiv zu werden und gleichzeitig etwas für das Klima und die Gemeinde zu tun. Zusammen drehten sie symbolisch eine Runde im Park, um anschließend in Kleingruppen zu Radtouren aufzubrechen.

Vorab begrüßte Bürgermeister Timo Zentgraf die anwesenden Gäste und berichtete begeistert von seinem Aktivurlaub auf Radwegen in Hessen und Bayern. „Ich freue mich, dass sich so viele Radler bei der Aktion angemeldet haben, insbesondere so viele Mitglieder der politischen Gremien unserer Gemeinde“, so Zentgraf und erläutert anschließend die aktuellen Planungen für den Ausbau der Radwege von Künzell nach Fulda und in die Rhön. Projektkoordinatorin der Gemeinde Künzell, Sabine Räth, gab einen Überblick über die deutschlandweite Aktion Stadtradeln und informierte über die aktuellen Anmeldezahlen sowie die individuellen Auszeichnungen für die Teilnehmer in Künzell. „Auch Strecken, die in Urlaubsregionen geradelt werden können eingetragen werden“ erklärt Räth und ergänzt dazu „Wer seinen Urlaub in Künzell verbringt, erfährt auf der Künzeller Internetseite unter dem Motto Urlaub zuhause vielfältige Tipps und Ideen für Aktivitäten in der Heimat. Auch Vorschläge für Radtouren in unserer Gemeinde sind hier aufgeführt.“ Für die Stärkung der Anwesenden bei der anstehenden Radtour hatte Räth außerdem ein paar gesunde Snacks wie Äpfel, Bananen und Müsli-Riegel mitgebracht.

Aktuell haben sich bereits 140 Radler für die Aktion in Künzell angemeldet. Mitradeln können alle, die in Künzell wohnen, in Künzell arbeiten, in einem Künzeller Verein aktiv sind oder eine Künzeller Schule besuchen. Interessierte können sich unter www.stadtradeln.de/kuenzell anmelden und die Rad-Kilometer für die Gemeinde eintragen. Neben dem Klimaschutz gibt es einen weiteren Anreiz: Unter allen aktiven Teilnehmern des Wettbewerbes werden zwei Auszeichnungen vergeben. Sowohl das aktivste Radteam mit den meisten Team-Kilometern als auch der Teilnehmer mit den meisten Einzel-Kilometern erhalten nach Ende der Aktionswochen eine besondere Ehrung. Die Aktionswochen in Künzell enden am Samstag, 28. August 2021. Bis dahin heißt es „In die Pedale treten – für Künzell und für ein gutes Klima“. +++ pm

Hinweis: Dies ist eine kostenfreie Veröffentlichung einer Pressemitteilung.

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!