1. Bundesliga: Leipzig gewinnt nach Rückstand spät gegen Gladbach

Die Sachsen starteten denkbar schlecht

Fussball

Am 23. Spieltag der 1. Fußball-Bundesliga hat RB Leipzig im Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach mit 3:2 gewonnen. Die Sachsen starteten denkbar schlecht in die Begegnung, als Upamecano in der fünften Minute im Sechzehner Embolo umcheckte und Hofmann den fälligen Elfmeter rechts unten verwandelte, auch wenn Gulacsi fast pariert hätte. In der achten Minute schoss Halstenberg auf der anderen Seite mit Wucht aufs untere rechte Eck, doch Ginter rettete vor der Linie. Insgesamt machte die Nagelsmann-Elf gehörig Druck und ein Ausgleich schien eine Frage der Zeit. Stattdessen bauten die Fohlen aber in der 19. Minute ihre Führung aus, als Embolo Richtung Tor köpfte und Thuram das Leder mit der Schulter ins Netz lenken konnte. RB erspielte sich beste Chancen, ließ aber zu viel liegen. In der 33. Minute kam etwa Sabitzer aus elf Metern frei zum Abschluss, feuerte aber klar über das Gehäuse. In der 37. Minute klärte Sommer in letzter Sekunde vor Kluivert. In der 40. Minute hätte Hofmann fast sogar das Dritte nachgelegt, zielte aus spitzem Winkel aber knapp daneben. Zur Pause blieb es beim 2:0 für die effektive Rose-Elf. In Halbzeit zwei brachte Nkunku die Hausherren in der 57. Minute nochmal heran, als Sörloth ihm das Leder von links perfekt servierte und der Mittelfeldmann nur noch einschießen musste. In der 66. Minute besorgte Poulsen tatsächlich auch schon den Ausgleich, als er die Kugel von zentral vor dem Strafraum platziert an den linken Innenpfosten setzte, von wo sie über die Linie prallte. Mit der neu gewonnenen Leipziger Präzision musste die Borussia nun aufpassen, das Spiel nicht komplett aus der Hand zu geben. In der 77. Minute brachte Forsberg einen direkten Freistoß in Richtung des linken Knicks, Sommer lenkte den Ball aber noch stark ans Kreuzeck. In der dritten Minute der Nachspielzeit erzielte Sörloth nach Flanke von Nkunku dann tatsächlich noch den verdienten Führungstreffer per Kopf. Mit dem Sieg bleibt Leipzig zwei Punkte hinter Tabellenführer Bayern München Zweiter, Gladbach bleibt auf Rang acht hängen. +++

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!