1. Bundesliga: Frankfurt gewinnt gegen Stuttgart

Schalke gewinnt Kellerduell gegen Hannover

Am 27. Spieltag der Fußball-Bundesliga hat Eintracht Frankfurt gegen den VfB Stuttgart mit 3:0 gewonnen. Das erste Tor der Partie fiel in der Nachspielzeit der ersten Spielhälfte: Filip Kostic erzielte den Führungstreffer mit einem Linksschuss. In der 64. Minute gelang Kostic schließlich sein zweites Tor der Partie: Nach einem Freistoß der Gäste leitete Luka Jovic einen Konter ein. Er spielte steil zu Kostic, der allen Stuttgartern davon lief und ihren Torhüter Ron-Robert Zieler tunnelte. Jovic baute die Führung für die Gastgeber in der 84. Minute noch weiter aus, die Vorlage war eine Flanke von Danny da Costa. Nach dem Sieg steht die Eintracht mit 49 Punkten auf Platz vier der Tabelle. Der VfB Stuttgart bleibt mit 20 Punkten auf Rang 16 der Liga.

1. Bundesliga: Schalke gewinnt Kellerduell gegen Hannover

Im ersten Sonntagsspiel des 27. Spieltags der Bundesliga hat Hannover 96 das Kellerduell gegen den FC Schalke 04 mit 0:1 verloren. Die Niedersachsen bleiben damit Tabellenletzter, während sich Schalke etwas Luft im Abstiegskampf verschafft. Im ersten Durchgang sahen die Zuschauer am Sonntag eine ausgeglichene Partie. Schalke hatte dabei insgesamt etwas mehr Spielanteile. Die Halbzeitführung durch einen Treffer von Suat Serdar in der 39. Minute war aber dennoch etwas glücklich. Zur Halbzeit wechselte 96-Trainer Thomas Doll offensiv: Florent Muslija kam für Oliver Sorg. Gute Torchancen blieben aber zunächst Mangelware. Das Spiel verflachte insgesamt immer mehr, wobei Schalke die Führung eher verwaltete. Für Hannover gab es nur selten ein Durchkommen. Das wurde erst in der Schlussphase besser. Die beste Chance der Gastgeber zum Ausgleich konnte Schalke-Torwart Alexander Nübel in der 77. Minute mit einer starken Parade vereiteln. Auch im Anschluss verg ab Hannover einige Chancen. Die Gäste konnten ihre knappe Führung somit über die Zeit verteidigen. Für Hannover geht es am Samstag bei Wolfsburg weiter. Schalke ist zeitgleich gegen Frankfurt gefordert.

2. Bundesliga: Köln weiter auf Aufstiegskurs

Am 27. Spieltag der 2. Bundesliga hat der 1. FC Köln 4:0 gegen Holstein Kiel gewonnen. Der Tabellenführer konnte damit seinen Vorsprung auf den HSV auf drei Punkte ausbauen. Zudem hat Köln bisher eine Partie weniger gespielt. Kiel verpasste dagegen die Gelegenheit, näher an die Aufstiegsplätze ranzurücken. Die Partie begann am Sonntag mit viel Tempo von beiden Teams. Die Störche spielten durchaus mutig, mussten allerdings in der 22. Minute den ersten Gegentreffer verkraften: Simon Terodde traf nach Vorlage von Jhon Cordoba. Drei Minuten später traf Jonas Hector zum 2:0. Die Führung zur Pause hätte sogar noch höher sein können, allerdings scheiterte Terodde in der 41. Minute per Elfmeter am Kieler Torwart Kenneth Kronholm. Auf der Gegenseite schaffte es Kiel allerdings nicht, sich trotz guter Offensivaktionen klare Chancen zu erspielen. Kurz nach dem Seitenwechsel sorgte schließlich Cordoba mit dem dritten Treffer der Partie für die Vorentscheidung. Kie l konnte fand nicht mehr in das Spiel zurück. Stattdessen traf Anthony Modeste in der Nachspielzeit zum Endstand. Für Köln geht es am kommenden Sonntag bei Heidenheim weiter. Kiel ist am Samstag gegen St. Pauli gefordert. Die Ergebnisse der Parallel-Begegnungen: FC Ingolstadt 04 – SV Sandhausen 1:2, SpVgg Greuther Fürth – Arminia Bielefeld 2:2. +++

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!