KRAUSE begrüßt neun neue Auszubildende und Jahrespraktikanten

Das Alsfelder Unternehmen entwickelt seit über 120 Jahren innovative Steigtechnik

Die KRAUSE-Werk GmbH & Co. KG mit Hauptsitz in Alsfeld-Altenburg hat ihr Team zum 1. August 2021 mit sieben Auszubildenden und zwei Jahrespraktikanten in unterschiedlichen Berufsfeldern verstärkt. Trotz der durch Corona immer noch besonderen Umstände konnte den Auszubildenden ein weitgehend normaler Start unter Einhaltung der besonderen Abstands- und Hygienevorschriften ermöglicht werden. Durch das auch während der Pandemie anhaltende Wachstum des Unternehmens konnte das hohe Ausbildungsniveau wie auch schon in den Vorjahren weiterhin aufrecht erhalten werden.

Zum Beginn der Ausbildung konnten sich die neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gegenseitig kennenlernen und erhielten eine Einführung in das Unternehmen, dessen Historie und das große Produktspektrum. Bei einer ausführlichen Besichtigung des gesamten Werkes lernten die Auszubildenden ihre zukünftigen Arbeitsplätze und die für sie während der Ausbildung zuständigen Ansprechpartner/innen kennen. Die jungen Berufsanfänger starten als Industriekaufleute, Metallbauer und Fachinformatiker und werden nach der zweitägigen Kennenlernveranstaltung direkt in den verschiedenen Abteilungen an den vielseitigen Berufsalltag herangeführt. Der KRAUSE-Unternehmensleitung ist es wichtig, gerade in wirtschaftlich angespannten Situationen, wie der aktuell immer noch andauernden Corona-Pandemie, jungen Menschen eine berufliche Perspektive zu geben und gleichzeitig das Know-how nachhaltig auszubauen.

Das Alsfelder Unternehmen entwickelt seit über 120 Jahren innovative Steigtechnik und verfügt über eine hervorragende Übernahmequote von Auszubildenden. Insbesondere hat sich das Familienunternehmen die Umsetzung von Digitalisierungsprojekten sowie die Entwicklung und Fertigung von individuellen Leichtmetallkonstruktionen auf die Fahne geschrieben. In der familiären Unternehmenskultur mit flachen Hierarchien durchlaufen die Auszubildenden alle für sie relevanten Bereiche und können auch ihre eigenen Ideen mit einbringen. Projektarbeit, innerbetriebliche Schulungen und Eventdurchführungen runden das Gesamtpaket der Ausbildung bei KRAUSE ab.

KRAUSE blickt auch in diesen wirtschaftlich herausfordernden Zeiten mit Zuversicht der zukünftigen Geschäftsentwicklung entgegen und bietet in Zukunft weiterhin sehr gute Übernahmechancen und darauffolgende Entwicklungsmöglichkeiten für Auszubildende in Alsfeld an. Die Unternehmensleitung wünscht den Auszubildenden viel Erfolg und freut sich auf die gemeinsame Zeit. Informationen zu Produkten, Jobs, möglichen Ausbildungen und offenen Stellen bei KRAUSE finden Interessierte auf: https://www.krause-systems.de/karriere. +++ pm

Hinweis: Dies ist eine kostenfreie Veröffentlichung einer Pressemitteilung.

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!