Zweitligist Bielefeld entlässt Trainer Forte

Bundesliga-Absteiger Arminia Bielefeld hat sich nach dem Fehlstart in der 2. Liga von seinem Cheftrainer Uli Forte getrennt. Das Training sollen vorübergehend die Co-Trainer Michael Henke, Kai Hesse und Sebastian Hille übernehmen, teilte der Verein am Mittwoch mit. „Wir benötigen einen Turnaround und deswegen müssen wir nach unserer Auffassung handeln“, sagte Sport-Geschäftsführer Samir Arabi. „Uns fehlte unter Berücksichtigung aller Eindrücke und Gespräche die Überzeugung, in der bestehenden Konstellation erfolgreich sein zu können.“ Arabi sprach von einer „Gesamtverantwortung“ für den Klub. Über die Verpflichtung eines neuen Cheftrainers will der Verein „zeitnah“ informieren. Forte hatte das Team erst zur neuen Saison übernommen. In den ersten vier Saisonspielen holte Bielefeld allerdings keinen einzigen Punkt. Nur im DFB-Pokal sprang ein Pflichtspielsieg gegen Fünftligist FV Engers heraus. +++

Coronadaten

Letzte Aktualisierung: 06.10.2022, 05:22 Uhr
 Inzidenz7-Tage-Fallzahl
Fulda
962,1 ↑2151
Vogelsberg776,0 ↓820
Hersfeld
329,6 ↓396
Main-Kinzig716,7 ↑3035

Sie können uns jederzeit Leserbriefe zukommen lassen. Diskutieren kann man auf Twitter oder Facebook