Zentgraf: Dank an alle Helfer beim Unwetter

Ein Dank und Lob an alle Helfer, die am 20. und 21. Mai alles gegeben haben.

Die Unwetterereignisse in diesen Tagen haben deutlich gemacht, dass unsere ehrenamtlichen Helfer in der Lage sind, schnell und effektiv im Notfall Hilfe zu leisten. Gleichzeitig danken wir allen Arbeitgebern, dass 126 freiwillige Feuerwehrleute freigestellt wurden und Dienst für den Mitmenschen leisten konnten.

“Die Mannschaft der Feuerwehr Künzell ist einfach genial. Die Künzeller Bevölkerung dankt es Euch und ist stolz, auf Euch zählen zu können. Ihr habt wieder einmal gezeigt, dass ihr in der Ausübung eures Ehrenamtes eine wichtige Vorbildfunktion erfüllt. Aber auch die 20 Mitarbeiter des gemeindlichen Bauhofes und die spontanen Helfer, Nachbarn, Freunde und Bekannte haben sich in vielen Fällen engagiert und die Hilfskräfte sowie die Geschädigten unterstützt. Ein Dankeschön gilt auch allen Betroffenen, die bereits im letzten Jahr Eigeninitiative ergriffen und sich selbst geschützt haben, so dass die Schäden geringer ausgefallen sind! Hier kann sich mancher Nachbar noch Anregungen über sinnvolle Eigenschutzmaßnahmen holen”, so Zentgraf in einer Mitteilung.

Hochwasserschutzmaßnahmen am Grumbachweg in Dirlos

Auch die durch die Gemeinde seit 2013 geplanten und im letzten Jahr fertig gestellten baulichen Maßnahmen im Bereich der Ortsteile Pilgerzell und Engelhelms haben allesamt gut gegriffen. Die eine oder andere Schwachstelle muss jedoch auch dort noch optimiert werden. Für den Bereich entlang der Haune liegt das neue Hochwasserschutzkonzept seit kurzem vor. Bei der Umsetzung erbitten wir dringend die Unterstützung durch die Grundstückseigentümer, um endlich Retentionsflächen und -becken schaffen zu können. Einen Dank vorab hat der Bürgermeister auch an die Landwirte ausgesprochen, dass in diesem Jahr an den neuralgischen Punkten weniger Mais ausgesät war, dadurch konnte auch oberhalb von Engelhelms ein Landabschwemmen verhindert werden. Wäre bei den diesjährigen Wassermassen von ca. 100 Litern in 24 Stunden mehr Mais in Ortsnähe angebaut gewesen, hätten die Schlammmassen für wesentlich mehr Schäden gesorgt – so ging es noch glimpflich aus. Die ständige Investition in die technische Ausstattung der Feuerwehren hat sich ebenfalls gelohnt – z. B. haben die neuen Pumpen sehr wertvolle Dienste geleistet und auch das neue Feuerwehrfahrzeug der FF Dirlos war nur wenige Stunden nach der Abnahme bereits voll im Einsatz. Wir rüsten in der Gemeinde Künzell weiter auf, dann bekommen wir diese Wetterlagen noch besser in den Griff – wir wollen noch näher an die (nicht erreichbaren) 100 %. +++

Print Friendly, PDF & Email
Karaoke
24. August 2019 - ab 21:00 Uhr
Im Rhönblick Countrypub
Umlaufend ist auf den Ring der Verlauf der Fulda graviert.
VIP-Status für Azubis
Bietet Azubis einen echten Mehrwert
Innovativ - einfach - angesagt
Einmal am Tag!
Und wenn es ganz wichtig ist!

Zeitgemäß und bürgerfreundlich

Die neue APP
Slider

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlassen Sie jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!