ZDF-Politbarometer sieht CSU bei 34 Prozent in Bayern

Die SPD kommt im ZDF-Politbarometer auf zwölf Prozent

Das ZDF-Politbarometer sieht die CSU wenige Tage vor der Landtagswahl in Bayern dort bei 34 Prozent. Das ist noch einmal ein Prozent weniger als eine Woche zuvor, aber ein Prozent mehr als bei anderen Umfrageinstituten wie Infratest oder INSA. Die SPD kommt im ZDF-Politbarometer auf zwölf Prozent (unverändert), die Freien Wähler auf zehn Prozent (unverändert), die Grünen auf 19 Prozent (plus eins), die FDP auf 5,5 Prozent (unverändert), die Linke auf vier Prozent (minus 0,5) und die AfD auf zehn Prozent (unverändert). Die anderen Parteien liegen zusammen bei 5,5 Prozent (plus 0,5). 42 Prozent der Befragten sind allerdings noch nicht sicher, wen oder ob sie wählen wollen. Bei der Frage, wen man lieber als Ministerpräsident/-in Bayern hätte, wird CSU-Amtsinhaber Markus Söder jetzt nur noch von 46 Prozent (minus acht im Vergleich zu letzter Woche) gegenüber der SPD-Spitzenkandidatin Natascha Kohnen bevorzugt, für die sich 30 Prozent (plus sechs) aussprechen (acht Prozent kennen Kohnen nicht). Im Vergleich mit dem Spitzenkandidaten der Grünen, Ludwig Hartmann, liegt Söder mit 44 Prozent (minus vier) gegenüber 23 Prozent (plus vier) vorne, allerdings geben 20 Prozent an, dass sie Hartmann nicht kennen. Die Umfrage wurde von der Forschungsgruppe Wahlen in der Zeit vom 10. bis 11. Oktober unter 1.075 Wahlberechtigten in Bayern telefonisch erhoben. +++

Print Friendly, PDF & Email
Bevorstehende Veranstaltungen!
Speyside Tasting
Rock n Roll im Pub
Karaoke mit Regina Schäfer
Live.... Der Pubgig
Disconacht mit DJ Weili
VIP-Status für Azubis
Bietet Azubis einen echten Mehrwert
Innovativ - einfach - angesagt
Slider

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

1 Kommentar

  1. Der mittlerweile bekannte Seehofer-Söder-Dobrindt-Effekt stürzt die „C“SU – nach über einem halben Jahrhundert – mit nur kurzer 5-jähriger Unterbrechung – absoluter Mehrheit in einer beispiellosen Abwärtsspirale in eine Katastrophe: minus 15%! Eine Katastrophe biblischen Ausmaßes! Aus „C“SU-Sicht, nicht aus bayerischer Sicht! Und es ist noch kein Ende in Sicht! Und das ist gut so!
    Die Seehofer-Söder-Dobrindt-„C“SU hat Anstand und Respekt in der politischen Auseinandersetzung verloren, Ängste und Hass geschürt und ihr christliches Menschenbild verraten! Am besten für diese „C“SU wäre jetzt eine Erneuerungsphase – ohne die Scharfmacher Seehofer, Söder, Dobrindt, Scheuer, Blume, … – aus der bayerischen Opposition heraus!
    Aber mal ehrlich? Selbst 33% sind für so eine miese Performance noch zuviel!

Demokratie braucht Menschen mit Mut!

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.