WM-Eröffnung: Brasilien gewinnt mit viel Glück gegen Kroatien

Sao Paulo. WM-Gastgeber Brasilien hat mit viel Glück das Eröffnungsspiel gegen Kroatien mit 3:1 gewonnen. Die Seleção hatte den Kroaten zu Beginn sogar die Führung beschert: Marcelo lenkte in der 11. Minute den Ball ins eigene Tor und erzielte damit nicht nur den ersten Treffer dieser WM, sondern auch das erste Eigentor einer brasilianischen Mannschaft bei einer Fußball-WM überhaupt.

Erst danach kamen die Brasilianer richtig in Fahrt, Neymar sorgte in der 29. Minute für den verdienten Ausgleich. Die Kroaten gaben jedoch nicht auf, hielten mutig dagegen und hatten in der 71. Minute den Schiedsrichter gegen sich, der ein Foul gesehen haben wollte und einen mehr als umstrittenen Elfmeter gab: Neymar verwandelte, Kroatiens Pletikosa kam zwar noch an den Ball, lenkte ihn aber letztlich doch ins eigene Netz. Oscar machte schließlich in der Nachspielzeit nach einem Konter für Brasilien alles klar und traf zum 3:1.

Zuvor war die Fußball-Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien am Donnerstag mit einer bunten Show eröffnet worden. Jennifer Lopez sang im grünen Glitzeranzug zusammen mit der brasilianischen Sängerin Claudia Leitte und dem Rapper Pitbull den WM-Song „We Are One“. Über 650 Tänzer gehörten zu der Show bei der Eröffnungsfeier im Corinthians-Stadion. Die Künstler sollten mit ihren Choreografien die drei Schätze Brasiliens darstellen: Natur, Menschen, Fußball. Die 25 Minuten lange Darbietung kostete knapp sechs Millionen Euro. Um 22 Uhr deutscher Zeit startete dann das Eröffnungsspiel Brasilien gegen Kroatien. Kurz vor dem Anpfiff ließen Jugendliche drei Friedenstauben aufsteigen. +++ fuldainfo

Sie können uns jederzeit Leserbriefe zukommen lassen.

Diskutieren kann man auf Twitter oder Facebook

Bleiben Sie auf dem Laufenden