Wirtschaftsministerin Zypries mahnt VW-Spitze zu mehr Aufklärung

Alle Beteiligten müssen sich zusammensetzen

Brigitte Zypries (SPD)

Berlin. Im VW-Abgasskandal hat Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries (SPD) die Konzern-Spitze scharf kritisiert: VW biete “derzeit kein sehr gutes Erscheinungsbild” in der Öffentlichkeit, sagte Zypries der “Bild” mit Blick auf den Streit um die neuen Aussagen Ferdinand Piëchs. Weiter mahnte die Ministerin an: “Es wird höchste Zeit, dass alle Beteiligten sich zusammensetzen, um diesen Eindruck zu beheben”, so Zypries in der “Bild”-Sendung “Die richtigen Fragen”. Der SPD-Politiker Hubertus Heil sagte der Zeitung, er finde die Millionen-Abfindung für die VW-Ethik-Beauftragte “ungehörig”. Es sei “nicht in Ordnung und es entspricht nicht dem Gerechtigkeitsgefühl, wenn Leistung und Vergütung in diesem Land so auseinandergehen, dass Leute, die hart arbeiten in der Mitte der Gesellschaft ständig buckeln, das Gefühl haben, dass ihre Leistungen nicht anerkannt werden und, dass Leute nach relativ kurzer Zeit mit pervers überzogenen Abfindungen gehen”.

Zieherser Hof

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.