Wichtige Position beim Landkreis Fulda mit Ramona Schwendner neubesetzt

Warnwesten an Kinderfeuerwehren verteilt

Ramona Schwendner (Dritte von rechts) verteilte die Warnwesten an die Leiterinnen und Leiter der Kinderfeuerwehren. Foto: Sophia Uth

Die Leiter der Kinderfeuerwehren im Landkreis Fulda trafen sich zu einer Dienstversammlung im Gersfelder Schlosspark, die von der neuen Kreisbrandmeisterin Ramona Schwendner unter den Vorgaben der aktuellen Hygienevorschriften einberufen worden war. Ramona Schwendner, die seit Mai dieses Jahres neben Bernward Münker-Breidung als Ansprechpartnerin für die Kinderfeuerwehren zur Verfügung steht, stellte sich den anwesenden Leitern der Kinderfeuerwehren vor.

Die Neubesetzung dieser wichtigen Funktion, die bis September letzten Jahres Dirk Wächtersbach ausgeübt hat, wurde von Kreisbrandinspektor Adrian Vogler mit Unterstützung des Kreisfeuerwehrverbandes Fulda vorgenommen. Ramona Schwendner hatte 2009 die Kinderfeuerwehr in Petersberg-Steinau mitgegründet und geleitet. Als sie 2015 nach Bad Salzschlirf zog, gab sie die Leitung ab, betreut die Kinderfeuerwehr aber bis heute.

Nach der Begrüßung konnten die Leiter der Kinderfeuerwehren Wünsche und Anregungen äußern, wie sie sich die künftige Zusammenarbeit mit der neuen Kreisbrandmeisterin vorstellen. Zudem wurde bekanntgegeben, welche Seminare, Lehrgänge und Fortbildungen in diesem und im nächsten Jahr angeboten werden und auch stattfinden können. Ein weiterer Punkt war das Verteilen der noch von Dirk Wächtersbach angeschafften Warnwesten für die Kinderfeuerwehren. Wegen Corona konnten diese bislang nicht verteilt werden. Jede der 50 Kinderfeuerwehren im Landkreis erhielt einen Beutel mit insgesamt 15 Warnwesten.

Die Geschäftsführer Manuel Malkmus und Bastian Herber der Herstellerfirma „M + H Innovation and Solutions UG“ aus Künzell standen für nähere Erläuterungen zur Verfügung. Ebenfalls mit einem Stand war der Treffpunkt Aktiv des Landkreises Fulda als Anlaufstelle für ehrenamtliches Engagement vertreten. Bei Sophia Uth vom Treffpunkt Aktiv konnten sich die Leiter der Kinderfeuerwehren unter anderem über das Thema Jugendleitercard informieren. Auch hatten sie Gelegenheit, Vanessa Ditzel aus Tann kennenzulernen, die seit September als neue Koordinatorin für die Brandschutzerziehung und -aufklärung des Landkreises Fulda tätig ist. +++ pm

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!