Wetterdienste warnen vor Orkan und Sturmfluten im Norden

Der Deutsche Wetterdienst warnt vor Unwettern in der Nord- und Osthälfte Deutschlands. Im Tagesverlauf gebe es Orkanböen auf dem Fichtelberg, orkanartige Böen an der Küste, im Nordosten und auf dem Brocken, schwere Sturmböen in den Hochlagen des Bayerischen Waldes und der Alpen. Verbreitet seien dabei Windböen, in der Nordhälfte sowie in den höheren Lagen des Südens Sturmböen. Im Osten Bayerns gibt es dazu leichten Schneefall. Niedersachsens Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten und Naturschutz warnt für Samstag und Sonntag, sowie dann noch einmal für Mittwoch vor der Gefahr einer „leichten Sturmflut“ an der Nordsee. +++

Coronadaten

Der durch das RKI ausgewiesene Hospitalisierungsinzidenz-Tageswert für Hessen liegt aktuell bei 5,58 pro 100.000 Einwohner (29.06.2022). Eine Woche zuvor betrug der Wert 3,81 pro 100.000.
Letzte Aktualisierung: 30.06.2022, 06:22 Uhr
 Inzidenz7-Tage-Fallzahl
Fulda
965,4 ↑2153
Vogelsberg1018,0 ↓1074
Hersfeld
579,4 ↓697
Main-Kinzig823,4 ↓3472

Wir haben uns dazu entschlossen, die Kommentarfunktion zu deaktivieren. Das Verhältnis zwischen Nutzen und Aufwand hatte sich in letzter Zeit extrem verschlechtert. Wir danken allen, die hier kommentiert haben. Sie können uns jederzeit Leserbriefe zukommen lassen.
Diskutieren kann man auf Twitter oder Facebook

.