Weise: „Zu wenig Langzeitarbeitslose haben einen Job gefunden“

Berlin. BA-Vorstandschef Frank-Jürgen Weise hat sich für einen sozialen Arbeitsmarkt ausgesprochen. „Zu den Schattenseiten des deutschen Jobwunders gehört, dass zu wenig Langzeitarbeitslose einen Job gefunden haben. Wir haben mehr als 200.000 Menschen, die seit zehn Jahren in Hartz IV sind und nie gearbeitet haben“, sagte Weise im Interview mit dem „Tagesspiegel“. „Ich persönlich bin der Auffassung, dass hier ein subventionierter Arbeitsmarkt Sinn machen kann“, sagte der BA-Chef weiter. „Es ist besser, diesen Menschen eine öffentlich geförderte Arbeit zu geben, als sie auf Dauer in der Arbeitslosigkeit zu lassen.“ +++ fuldainfo

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!