Waschke befragt Landesregierung erneut zum Groenhoff-Areal auf der Wasserkuppe

Fragen nach dem aktuellen Sachstand

Die SPD-Landtagsabgeordnete Sabine Waschke befragt im Landtag regelmäßig die Regierung nach dem Sachstand des Groenhoffs-Areals auf der Wasserkuppe. Nachdem sie im Juli erneut eine enttäuschende Antwort von Finanzminister Boddenberg erhalten hatte, wird sie nun in der Fragestunde des Landtags am 11. Oktober die Landesregierung erneut hierzu befragen. „Die Landesregierung hat über 10 Jahre gebraucht, um überhaupt herauszufinden, dass sie für das geschichtsträchtige Areal zuständig ist. Im Juli wurde angekündigt, dass nach jahrelangem Stillstand wenigstens ein Interessenbekundungsverfahren gestartet sei. Deshalb befrage ich den Finanzminister nun nach dem aktuellen Sachstand in Punkto dieses Interessenbekundungsverfahren für das Groenhoff-Areal auf der Wasserkuppe“, kündigt Sabine Waschke an. Sowohl Bayern, als auch Thüringen können für das Biosphärenreservat Rhön wunderbare Verwaltungen vorweisen. „Nur in Hessen wurde die Verwaltung völlig stiefmütterlich behandelt. Das hätte von Anfang an verhindert werden können, wenn das Bewusstsein und der Wille zum Erhalt des Groenhoff-Areals vorhanden gewesen wären“, so die SPD-Landtagsabgeordnete. +++ pm

Sie können uns jederzeit Leserbriefe zukommen lassen.

Diskutieren kann man auf Twitter oder Facebook

Bleiben Sie auf dem Laufenden