Wagenknecht bietet SPD neue Partnerschaft an

Linksfraktionschefin Sahra Wagenknecht hat der SPD eine neue Zusammenarbeit angeboten. Es sei “erfreulich, wenn auch die SPD-Spitze endlich versteht, dass Hartz IV Millionen Arbeitnehmer enteignet” habe, sagte Wagenknecht den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Die Linke und auch die Sammlungsbewegung “Aufstehen” setzten sich für eine Wiederherstellung des Sozialstaates ein, “und wir würden uns freuen, wenn wir dabei in der SPD einen Partner finden würden”. Wagenknecht rief die SPD dazu auf, die Koalition mit der Union zu beenden. Die Überwindung von Hartz IV könne “wohl kaum in einer Koalition mit der CDU durchgesetzt werden”, sagte sie. +++

 
Mehr als nur eine Anzeige!
Online anbieten - offline verkaufen
Slider
 
Wir bringen Mitarbeiter und Arbeitgeber zusammen!
Slider
 
29. Markt der Möglichkeiten
20. März 2020
mit Timon Gremmels, MdB.
In der Orangerie
Fulda!
Slider

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!