Vor der Polizei geflüchtet – drei Männer festgenommen

In die JU eingeliefert

Im Rahmen eines Ermittlungsverfahrens wegen Bedrohung durchsuchten Beamte der Kriminalpolizei Alsfeld am vergangenen Donnerstag (09.07.) eine Wohnung in Gemünden, nahmen nach einem Fluchtversuch drei Männer fest und fanden Beweismittel für weitere Straftaten. Als die Ermittler vor dem entsprechenden Haus vorfuhren, um den vom Amtsgericht Gießen erlassenen Durchsuchungsbeschluss zu vollstrecken, näherte sich ein Opel Corsa mit gestohlenem Kennzeichen. Im Fahrzeug saßen neben dem 23-jährigen Gemündner, bei dem durchsucht werden sollte, ein 30-jähriger Mann aus Münsterappel und ein 22-jähriger Offenbacher.

In dem Moment als die drei Männer die Polizisten erblickten, ergriffen sie unverzüglich die Flucht in Richtung Nieder-Gemünden. In einer dortigen Feldgemarkung kam das Fahrzeug von der Fahrbahn ab und verunfallte. Die Insassen flüchteten zu Fuß und wurden kurze Zeit später durch Beamte der Vogelsberger Kriminalpolizei festgenommen. Wie sich später herausstellte besaß der Autofahrer aus Münsterappel keine Fahrerlaubnis und stand vermutlich unter Drogeneinfluss. Er muss sich nun unter anderem wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis, Unfallflucht und Fahren unter Drogeneinfluss verantworten.

Im Rahmen der späteren Wohnungsdurchsuchung und weiterer Ermittlungen konnten Beweismittel für die anlassgebende Bedrohung aufgefunden und beschlagnahmt werden. Nach aktuellem Ermittlungsstand ist davon auszugehen, dass das Trio für weitere Straftaten im Bereich der Polizeidirektion Vogelsberg verantwortlich gemacht werden kann. Die diesbezüglichen Ermittlungen dauern an. Die drei Männer wurden am dem Donnerstag dem Haftrichter beim Amtsgericht Alsfeld vorgeführt. Nach dem Erlass von Untersuchungshaftbefehlen, wurden sie in verschiedene hessische Justizvollzugsanstalten eingeliefert. +++

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!