Verfassungsschützer warnen vor Einfluss von “Der Flügel” in AfD

Verfassungsschützer warnen vor einem wachsenden Einfluss der rechtsextremen Sammelbewegung “Der Flügel” innerhalb der AfD. Die Sicherheitsbehörden gingen davon aus, dass im Osten bereits mehr als 40 Prozent der AfD-Mitglieder “Flügel”-Anhänger seien, berichtet die “Bild am Sonntag” unter Berufung auf interne Analysen. Im Westen sei die Zahl niedriger, aber wie im Osten mit wachsender Tendenz. Als Konsequenz daraus prüfe der Verfassungsschutz nun, einzelne AfD-Landesverbände mit großem “Flügel”-Einfluss, unter anderem in Brandenburg, Sachsen und in Thüringen, zum Verdachtsfall zu erklären, berichtet die Zeitung weiter. Mit der Einstufung stünden dem Inlandsgeheimdienst auch nachrichtendienstliche Mittel zur Beobachtung zur Verfügung, etwa das Abhören von Telefonaten. Bislang wird die AfD in Bund und Ländern erst als sogenannter “Prüffall” geführt. Nur die AfD-Nachwuchsorganisation “Junge Alternative” (JA) und der “Flügel” sind bisher Verdachtsfälle. +++

Print Friendly, PDF & Email
Highland Whiskytasting mit Jörg Menzenbach
2. Oktober 2019 von 19:30 bis 22:30
VIP-Status für Azubis
Bietet Azubis einen echten Mehrwert
Innovativ - einfach - angesagt
Einmal am Tag!
Und wenn es ganz wichtig ist!

Zeitgemäß und bürgerfreundlich

Die neue APP
Umlaufend ist auf den Ring der Verlauf der Fulda graviert.
Jetzt auch als BonifatiusEdition!
Slider

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlassen Sie jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!