Vereins- und Sportförderung: 29.869,41 Euro Zuschuss für Vereine

Das Geld ist vorgesehen für Sanierungen

Die Förderungen im Sportkreis Fulda-Hünfeld in der Übersicht:

  • SG Rommerz: 1580,97 Euro für Gerätehaus/-raum und Garage
  • Hünfelder SV: 10.000,00 Euro für die Sanierung des Kunstrasenplatzes
  • SG Leimbach: 2934,90 Euro für den Bau einer Flutlichtanlage
  • Tennisclub Nüsttal: 7000,00 Euro für den Neubau des Vereinsheims
  • TSV Bachrain: 460,00 Euro für neue Tore
  • Post-SV Blau-Gelb Fulda: 1223,01 Euro für Netze und Leichtathletikgeräte
  • SG Helvetia Kerzell: 290,92 Euro für Turngeräte
  • SV Germania Müs: 1725,94 Euro für Tore
  • Schützenverein Rengersfeld: 3595,00 Euro für Sportgeräte
  • SV Steinbach: 1058,67 Euro für einen Rasenmäher

Gesamtbewilligungssumme: 29.869,41 Euro

Im Sportkreis Fulda-Hünfeld wurden zehn Anträge in Höhe von 29.869,41 Euro aus dem Förderfond für langlebige Sportgeräte und Baumaßnahmen des LSB Hessen bewilligt und an die jeweiligen Vereinsvertreter überreicht. Das Geld ist vorgesehen zur Sanierung der Sportplätze, Umbaumaßnahmen an Vereinsheimen und Anschaffung von Sportgeräten oder Maschinen. 10 Vereine erhielten durch Herrn Harald Piaskowski, Vorsitzender des Sportkreises Fulda-Hünfeld e.V. die Bewilligungsbescheide. Bereits in den nächsten Wochen werden die Sanierungsmaßnahmen begonnen und auch die neuen Sportgeräte angeschafft. Herr Piaskowski weist bei der Übergabe der Bewilligungsbescheide an die Vereine daraufhin, dass nur ein Bruchteil der Vereine im hiesigen Sportkreis die Förderungen / Bewilligungen in Anspruch nehmen. +++ pm

Print Friendly, PDF & Email
Highland Whiskytasting mit Jörg Menzenbach
2. Oktober 2019 von 19:30 bis 22:30
VIP-Status für Azubis
Bietet Azubis einen echten Mehrwert
Innovativ - einfach - angesagt
Einmal am Tag!
Und wenn es ganz wichtig ist!

Zeitgemäß und bürgerfreundlich

Die neue APP
Umlaufend ist auf den Ring der Verlauf der Fulda graviert.
Jetzt auch als BonifatiusEdition!
Slider

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlassen Sie jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!