VdK Heubach wurde 70 Jahre

Zahlreiche Veranstaltungen führt der Ortsverband im Jahr durch

In familiärer Atmosphäre feierte der VdK Ortsverband Heubach sein 70jähriges Bestehen. Begrüßt wurden die zahlreichen Mitglieder und Gäste vom Vorsitzenden Bruno Fischer. Besonders begrüßte er Herrn Bürgermeister Florian Hölzer, die Kreisbeigeordnete Daniela Böschen, Ortsvorsteher und Kreistagsabgeordneter Gerhard Müller, die Kreistagsabgeordneten Renata Schirmer und Birgit Kömpel. Vom VdK wurde begrüßt Kreisvorsitzender Gerhard Schlitzer, Geschäftsführerin Silvia Kern und Kreisassistentin Bianca Webert. Für den Betreuungsverein Osthessen kam Geschäftsführerin Ingrid Michel und vom VdK Bezirksverband konnte Rainer Gärtner und Dagmar Jost begrüßt werden. Vom Landesverband kam Ulrike Dörr-Schmidt als Koordinationsbeauftragte. Außerdem waren noch zahlreiche Kreisvorstandsmitglieder zu dieser Feier gekommen.

Der Vorsitzende betonte, dass es uns mit Freude erfülle, dass alle heute hierhergekommen, denn es zeigt, wie eng alle mit dem VdK Ortsverband Heubach verbunden sind. Es zeige aber auch, dass wir in Heubach eine gute Gemeinschaft sind. Nach einem Liedvortrag eines singenden Bergmanns winkte ein großes Kuchenbüfett. Schriftführerin Maria Müller begann mit dem historischen Hintergrund des VdKs. Ein zerrüttetes Nachkriegsdeutschland, verletzte, arbeitsunfähige Menschen, Hinterbliebene ohne Einkommen und kein staatliches Versorgungsystem. Hier entstand der Gedanke Hilfe von Mensch zu Mensch und Schaffung eines Bundesversorgungsgesetzes. Die Gründungsmitglieder waren Kriegsopfer, Hinterbliebene und Familien, deren Existenz bei allen gefährdet war.

Die Gründungsmitglieder von Heubach waren: Bernhard Kruppa, Karl Müller I, Gerhard Nowottny, Johannes Hohmann, Johannes Klüh, Klaus Hommel, Ludwig Müller, Klaus Lins, Karl Müller II, Franz Tietz, Anna Müller, Margarethe Jäger, Anna Müller, Alma Lins, Katharina Vögler, Elisabeth Lins, Eva Romeika, Emma Jäger, Lüdwig Müller, Katharina Lins, Georg Müller und Heinrich Rensch. Als diese Personen gründeten am 4. September 1949 den VdK Ortsverband Heubach. Die Vorsitzenden waren Bernhard Kruppa, Gerhard Nowottny, Franz Tietz, Erich Jäger und seit 2005 Bruno Fischer.
2019 hat der Ortsverband 90 Mitglieder, dass älteste Mitglied ist 105 und das jüngste Mitglied ist 4 Jahre alt. Etwa jeder 8. Bürger von Heubach ist Mitglied im VdK Ortsverband. Unsere Basisarbeit ist: Kontakte von Mensch zu Mensch, alltägliche Hilfen, Unterstützung und Beratung der Mitglieder.

Zahlreiche Veranstaltungen führt der Ortsverband im Jahr durch, wie das Schlachtschüsselessen, Heringsessen am Aschermittwoch, ein Fitlauf, Ausflugsfahrten, Sozial- und Gesundheitstag, Kaffeenachmittag mit Vortrag, Grillparty am Campingplatz, Besuch des Hessentages, Advents- und Weihnachtsessen und Besuch eines historischen Weihnachtsmarktes! In seinem Grußwort betonte Bürgermeister Florian Hölzer was einem Gemeinwesen wie dem VdK passieren kann, sind aktive Bürgerinnen und Bürger, die sich für Ihre Mitmenschen und den Heimatort einsetzen. Aktive Bürgerinnen und Bürger, die sehen, wo sie gebraucht werden, die mit anpacken, wenn ihr Einsatz notwendig ist und die nicht fragen, welchen Gegenwert sie dafür erhalten. Vom Engagement vieler Mitbürgerinnen und Mitbürger leben in erster Linie unsere Vereine und Verbände wie der VdK. Unser gesamtes Gemeinwesen wird von der Vereins- und Verbandsarbeit bereichert. Kulturelle und sportliche Erlebnisse gehören genauso dazu wie soziale Aktivitäten. Ohne sie wäre unsere Gemeinschaft ärmer.

Kreisbeigeordnete Daniela Böschen brachte die Glückwünsche von Landrat Bernd Woide, Sie hob hervor dass es ohne den Sozialverband VdK in der Sozialgesetzgebung nicht gehe, insbesondere bei Antragstellung und der gleichen. Sie habe am Versorgungsamt täglich mit diesen Angelegenheiten zu tun und wisse, dass es manchmal sehr kompliziert sei. Ortsvorsteher Gerhard Müller meinte, der VdK Heubach sei ein wesentlicher Bestandteil von Heubach und leiste hier soziales Engagement. Kreistagsabgeordnete Birgit Kömpel brachte die Grüße der Kreistagfraktion und von der verhinderten Landtagsabgeordneten Sabine Waschke richtete sie Grüße aus. VdK Kreisvorsitzender Gerhard Schlitzer überbrachte die Grüße des Landesverbandes. Als Neuigkeit teilte er mit, dass der Sozialverband VdK mittlerweile bundesweit 2.000,000 Mitglieder hat.

Dagmar Jost überbrachte die Glückwünsche der Bezirksvorstandes. Geschäftsführerin des Betreuungsverein Osthessen Frau Ingrid Michel brachte die Grüße und lobte die gute Zusammenarbeit zwischen dem Verein und den Betreuern aus Heubach. Zum Schluss gab es Ehrungen des Ortsverbandes: Bei einem Luftballonweitflug siegte Cara-Lina Jäger aus Heubach. Sie bekam von der Juniorenbetreuerin Susanne Müller ein Preis und eine Urkunde. Kreisvorsitzender Gerhard Schlitzer überreichte Susanne Müller, Hugo Rensch und Heiko Faust die Ehrenplakette des VdK in Bronze und eine Urkunde, für hervorragende Dienste und unermüdliches Engagement im Interesse der behinderten, alten, kranken und sozial schwachen Menschen. Zum Abschluss der Feier winkte ein kulinarisches Buffet mit musikalischem Umrahmung von Jenny Manns. +++ pm

Print Friendly, PDF & Email
Brand Ambassador Tasting mit Markus Heinze
1. November 2019 von 19:00 bis 23:00
Einmal am Tag!
Und wenn es ganz wichtig ist!

Zeitgemäß und bürgerfreundlich

Die neue APP
Umlaufend ist auf den Ring der Verlauf der Fulda graviert.
Jetzt auch als BonifatiusEdition!
3. fuldaer marketingtag
"Wem vertrauen wir?"
Digitales Marketing zwischen Hype und Authentizität
1. Nov. - 9:00 bis 15:30 Uhr
Propsteihaus Petersberg
Slider

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlassen Sie jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!