USA: Boston-Marathon beginnt unter strengen Sicherheitsvorkehrungen

USA

Boston. In der Stadt Boston im US-Bundesstaat Massachusetts hat am Montag ein Jahr nach dem Bombenanschlag der 118. Boston-Marathon unter strengen Sicherheitsvorkehrungen begonnen. Dem Veranstalter zufolge haben sich rund 36.000 Läufer angemeldet, 9.000 mehr als im vergangenen Jahr. Knapp 4.000 Polizisten sollen für die Sicherheit von Teilnehmern und Zuschauern sorgen. Mitte April 2013 starben drei Menschen und über 260 weitere wurden verletzt als im Zielbereich des Traditionsmarathons zwei Bomben explodierten. Den Opfern des Anschlags wurde mit einer Schweigeminute vor dem Start des Laufs gedacht. +++ fuldainfo

 
29. Markt der Möglichkeiten
20. März 2020
mit Timon Gremmels, MdB.
In der Orangerie
Fulda!
Slider
 
Wir bringen Mitarbeiter und Arbeitgeber zusammen!
Slider
 
Mehr als nur eine Anzeige!
Online anbieten - offline verkaufen
Slider

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!