USA: 15 Monate alter Junge überlebt Sturz aus zehntem Stock

USA

Minneapolis. Im US-Bundesstaat Minnesota hat ein 15 Monate alter Junge einen Sturz aus dem zehnten Stock eines Hochhauses überlebt. Laut örtlichen Medienberichten, in denen der kleine Junge als “Wunderkind” bezeichnet wird, erlitt das Kleinkind mehrere Rippenbrüche, auch die Wirbelsäule sei in Mitleidenschaft gezogen worden. “Wenn Sie oder ich so tief fallen würden, wären wir tot”, sagte die Ärztin des kleinen Jungen, der nach dem Sturz in ein Krankenhaus gebracht wurde, gegenüber der Zeitung “Star Tribune”. “Aber er ist ein Kind und Kinder sind gelenkiger und flexibler als Erwachsene. Dennoch ist es ein echtes Geschenk Gottes, dass er es geschafft hat”, so die Ärztin weiter. Laut der Zeitung landete der kleine Junge unmittelbar neben dem Gehsteig auf einem Stück Erde, das mit Mulch bedeckt war. Wie es zu dem Sturz kommen konnte, ist derzeit noch nicht geklärt: Die Eltern vermuten, dass ihr 15 Monate alter Sohn zwischen den Stangen des Balkongeländers durchrutschte. Laut der Ärztin, die den Zustand des Kleinkinds als kritisch, aber stabil bezeichnete, könne der Junge das Krankenhaus vermutlich in einigen Wochen oder Monaten wieder verlassen. +++ fuldainfo

 
Wir bringen Mitarbeiter und Arbeitgeber zusammen!
Slider
 
Mehr als nur eine Anzeige!
Online anbieten - offline verkaufen
Slider

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!