US-Sänger Meat Loaf im Alter von 74 Jahren gestorben

Der US-Sänger Meat Loaf ist tot. Er starb bereits am Donnerstag im Alter von 74 Jahren „an der Seite seiner Frau“, wie mehrere US-Medien berichteten. Auch seine Töchter und Freunde hätten „in den letzten 24 Stunden“ Gelegenheit gehabt, Abschied zu nehmen, wie es hieß. Nähere Details wurden nicht bekannt gemacht. Seinen mit Abstand größten Erfolg hatte er weltweit Anfang der 1990er Jahre: In Deutschland war der Sänger mit „Bat Out of Hell II“ 1993 auf Platz eins der Album-Charts, ebenso in den USA und mehreren europäischen Ländern. Das 12-Minuten-Stück „I’d Do Anything for Love (But I Won’t Do That)“ ist heute noch Vielen ein Ohrwurm. 2006 war Meat Loaf mit „Bat Out of Hell III“ noch einmal auf Platz zwei, 2016 gelang ihm hierzulande der letzte Chart-Erfolg mit „Braver Than We Are“ (Platz 6). Auch als Schauspieler stand Meat Loaf vor der Kamera: Zuletzt insbesondere in Fernsehserien wie „Ghost Wars“ (2017/2018) oder „Elementary“ (2017). +++

Coronadaten

Der durch das RKI ausgewiesene Hospitalisierungsinzidenz-Tageswert für Hessen liegt aktuell bei 2,7 pro 100.000 Einwohner (25.05.2022). Eine Woche zuvor betrug der Wert 3,13 pro 100.000.
Letzte Aktualisierung: 26.05.2022, 06:27 Uhr
Inzidenz7-Tage-Fallzahl
Fulda 326,9 ↓783
Vogelsberg337,4 ↓356
Hersfeld 289,3 ↓348
Main-Kinzig252,6 ↓1065

Wir haben uns dazu entschlossen, die Kommentarfunktion zu deaktivieren. Das Verhältnis zwischen Nutzen und Aufwand hatte sich in letzter Zeit extrem verschlechtert. Wir danken allen, die hier kommentiert haben. Sie können uns jederzeit Leserbriefe zukommen lassen.
Diskutieren kann man auf Twitter oder Facebook

.