Unfall im Odenwald: Frau stirbt

Am Freitag ereignete sich gegen 18:00 Uhr ein Verkehrsunfall auf der Bundestraße zwischen Breuberg und Höchst, bei der eine Person tödlich verletzt wurde. Nach bisherigen Ermittlungen (u.a. Zeugenangaben vor Ort) befuhr ein 27-jähriger Fahrer aus Michelstadt die B 426 mit seinem Audi aus Breuberg kommend in Richtung Höchst. Ihm entgegen kam ein 44-jähriger Fahrer aus Höchst mit seinem Peugeot. In diesem Fahrzeug befanden sich zwei weiterer weibliche Personen im Alter von 47 Jahren und 71 Jahren, ebenfalls beide aus Höchst. Nach Zeugenangaben geriet der Audi-Fahrer aus bisher ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort mit dem entgegenkommenden Peugeot. Hierbei wurde die 71-jährige Frau im Peugeot tödlich verletzt. Der Fahrer des Audi und die 47-jährige Beifahrerin im Peugeot wurden schwer verletzt und mussten im Anschluss mittels Rettungshubschrauber in umliegende Krankenhäuser geflogen werden. Der 44-jährige Fahrer des Peugeot wurde leicht verletzt, kam jedoch auch zur Beobachtung in ein umliegendes Krankenhaus. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden in Höhe von ca. 40.000 Euro. Zur Unfallaufnahme und Bergung / Rettung der Verunglückten waren zahlreiche Rettungskräfte, FFW aus Höchst, Breuberg und Höchst-West sowie 2 Rettungshubschrauber eingesetzt. Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die B 426 komplett gesperrt werden. Es kam zu Verkehrsbehinderungen. Da die Personen im Peugeot zu einer Hochzeitsgesellschaft gehörten, kam es zu einer großen Menschenansammlung von Angehörigen an der Unfallstelle. Diese wurden durch die eingesetzten Rettungskräfte und Polizeibeamten seelsorgerisch betreut. +++

Coronadaten

Letzte Aktualisierung: 06.10.2022, 05:22 Uhr
 Inzidenz7-Tage-Fallzahl
Fulda
962,1 ↑2151
Vogelsberg776,0 ↓820
Hersfeld
329,6 ↓396
Main-Kinzig716,7 ↑3035

Sie können uns jederzeit Leserbriefe zukommen lassen. Diskutieren kann man auf Twitter oder Facebook