Unfall im Hauptbahnhof Frankfurt – Zug fährt auf Prellbock auf

Heute Morgen kam es im Hauptbahnhof Frankfurt am Main zu einem Zugunfall als ein Regionalexpress aus Richtung Kassel, gegen 6.45 Uhr, am Gleis 16 mit geringer Geschwindigkeit gegen den dortigen Prellbock fuhr. Durch den Aufprall wurden im Zug nach bisherigen Erkenntnissen der Bundespolizei drei Reisende und eine Zugbegleiterin leicht und eine 60-jährige Reisende aus Bad Nauheim schwerer verletzt. Die 60-jährige Reisende erlitt durch den Sturz Verletzungen im Kopf- und Rückenbereich und wurde nach einer Notfallversorgung am Bahnsteig mit einem Notarztwagen in die Uni-Kliniken Frankfurt am Main gebracht. Die Ermittlungen zu den genauen Umständen warum der Zug auf den Prellbock aufgefahren ist, hat die Bundespolizeiinspektion Frankfurt am Main überrnommen. +++

 
Wir bringen Mitarbeiter und Arbeitgeber zusammen!
Slider
 
Mehr als nur eine Anzeige!
Online anbieten - offline verkaufen
Slider
 
29. Markt der Möglichkeiten
20. März 2020
mit Timon Gremmels, MdB.
In der Orangerie
Fulda!
Slider

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!