Umweltministerin sieht keine Alternative zum Kohleausstieg

Man könne nicht einfach zusehen

Kohlekraftwerk

Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) sieht keine Alternative zu einem Ausstieg aus der Kohleenergie. Das wüssten auch die Menschen in den betroffenen Regionen, sagte die SPD-Politikerin dem Sender “Tagesschau24” am Rande der Klimakonferenz in Kattowitz. Die Frage sei nur, wie man das mache. “Wir wollen das so machen, dass wir die Regionen mitnehmen, dass wir Perspektiven aufzeigen, dass wir sehr deutlich machen, was die Alternativen sind.” Man könne nicht einfach zusehen, dass das immer so weiter gehe mit dem Klimawandel. “Bei uns ist es ja noch nur Trockenheit, nur Starkregen. Aber das sind doch alles Dinge, die, wenn sie so weitergehen, enorme Kosten verursachen werden”, so Schulze. +++

Print Friendly, PDF & Email
Karaoke
24. August 2019 - ab 21:00 Uhr
Im Rhönblick Countrypub
Umlaufend ist auf den Ring der Verlauf der Fulda graviert.
VIP-Status für Azubis
Bietet Azubis einen echten Mehrwert
Innovativ - einfach - angesagt
Einmal am Tag!
Und wenn es ganz wichtig ist!

Zeitgemäß und bürgerfreundlich

Die neue APP
Slider

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlassen Sie jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!