Umfrage: Klare Mehrheit empfindet Smartphone beim Essen als störend

Smartphone

Berlin. 86 Prozent aller Deutschen empfinden es laut einer repräsentativen Umfrage als unhöflich, wenn ihr Gegenüber beim Essen ständig auf das Smartphone schaut. Obwohl die meisten Deutschen das Smartphone als störend beim Essen empfinden, erleben dennoch mehr als drei Viertel aller Befragten, dass ihr Gegenüber während des Essens ständig auf das Handy schaut, wie die repräsentative “Energie-Studie 2014” von Eon ergeben hat, für die das Marktforschungsinstitut TNS Emnid rund 2.000 Deutsche befragt hat. Obwohl die meisten Bundesbürger das Handy intensiv nutzen, halten sich die Energiekosten zum Aufladen des Geräts im Rahmen. “Lediglich zwei Euro kostet das tägliche Aufladen des Smartphones – und das im Jahr”, sagte Rolf Fouchier, Geschäftsführer von Eon Energie Deutschland. +++ fuldainfo

Print Friendly, PDF & Email
Brand Ambassador Tasting mit Markus Heinze
1. November 2019 von 19:00 bis 23:00
Einmal am Tag!
Und wenn es ganz wichtig ist!

Zeitgemäß und bürgerfreundlich

Die neue APP
Umlaufend ist auf den Ring der Verlauf der Fulda graviert.
Jetzt auch als BonifatiusEdition!
3. fuldaer marketingtag
"Wem vertrauen wir?"
Digitales Marketing zwischen Hype und Authentizität
1. Nov. - 9:00 bis 15:30 Uhr
Propsteihaus Petersberg
Slider

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlassen Sie jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!