Ukraine will Teil der Gasschulden begleichen

Ukraine

Berlin. Die Ukraine will einen Teil ihrer Schulden für Gas aus Russland begleichen. EU-Energiekommissar Günther Oettinger (CDU) erklärte nach einem Treffen mit den Energieministern beider Länder in Berlin, der ukrainische Gasversorger Naftogas habe 786 Millionen US-Dollar an Russland überwiesen. Damit rücke eine Lösung im Gasstreit näher. Eine Einigung über den Preis für das gelieferte Gas habe es jedoch nicht nicht gegeben, so der Energieminister der ukrainischen Übergangsregierung, Juri Prodan. Die Ukraine hatte jahrelang Rabatte auf russisches Gas erhalten, die Russland aufgrund des Konflikts im Land gestrichen hatte. Die ukrainische Übergangsregierung weigerte sich jedoch bisher, den vollen Preis zu zahlen. Die Ukraine hat Russland zufolge Gasrechnungen in Höhe von insgesamt 5,3 Milliarden US-Dollar noch nicht beglichen. Am Montag sollen die Verhandlungen in Brüssel fortgesetzt werden. +++ fuldainfo

Sie können uns jederzeit Leserbriefe zukommen lassen.

Diskutieren kann man auf Twitter oder Facebook

Bleiben Sie auf dem Laufenden