Trinkwasserversorgung: Gemeindewerke Petersberg kann Verluste um die Hälfte reduzieren

Verlustmengen weiterhin auf einem niedrigen Wert halten

Trinkwasser

Durch Ertüchtigung des Leitungsnetzes und Umstrukturierung in der Organisation konnten die Gemeindewerke Petersberg die Wasserverluste in ihrem Versorgungsgebiet um die Hälfte reduzieren.
In den Verbrauchsjahren 2017 und 2018 mussten die Gemeindewerke Petersberg erhöhte Wasserverluste in der Trinkwasserversorgung verzeichnen. So lagen die Verluste im Jahr 2017 bei 18,6 Prozent und im Jahr 2018 bei 18,9 Prozent.

Bereits im Jahr 2018 haben die Verantwortlichen reagiert und das Leitungsnetz (ca. 137 km Leitungslänge) derart ertüchtigt, dass Rohrbrüche schneller gefunden werden können. Insgesamt wurden circa 120.000,00 Euro für diese Maßnahmen investiert. Durch die in 2018 andauernden Arbeiten zur Netzertüchtigung sollte sich allerdings erst für das Verbrauchsjahr 2019 ein Erfolg einstellen.
Im Verbrauchsjahr 2019 konnten die Gemeindewerke die Wasserverluste auf 9,8 Prozent reduzieren. Lag die Verlustmenge in 2018 noch bei 179.549m³, liegt sie im Verbrauchsjahr 2019 nur noch bei 84.234m³. Die Reduzierung der Wasserverluste wirkte sich auf den heißen und trockenen Sommer 2019 aus, so dass die Trinkwasserversorgung nahezu problemlos aufrecht erhalten werden konnte. Es waren zu jedem Zeitpunkt genügend Reserven vorhanden, um den hohen Wasserbedarf decken zu können.

Geschuldet ist dieser Erfolg auch einer personellen Umstrukturierung bei den Gemeindewerken. So wurde der technische Betriebsleiter, der bisher mit 50 Prozent seiner Arbeitszeit den Gemeindewerken zur Verfügung stand, nun mit einer vollen Stelle dem Eigenbetrieb zugerechnet. Er widmet sich primär der Kontrolle, Auswertung, Unterhaltung und Neubau der Wasserversorgungsanlagen. Die Gemeindewerke Petersberg hoffen, die Verlustmengen weiterhin auf einem niedrigen Wert zu halten, wenn nicht sogar weiter zu reduzieren, da es in manchen Bereichen noch Verbesserungsmöglichkeiten gibt.

Allgemeine Infos: Die Gemeindewerke Petersberg versorgen neben der Petersberger Kerngemeinde die Ortsteile Marbach, Steinau, Steinhaus und Haunedorf mit insgesamt rund 16.000 Einwohner. Ebenso liefern die Gemeindewerke Trinkwasser an die Osthessen Netz für die Stadtteile Dietershan und Bernhards, sowie an die Gemeinden Hofbieber und Dipperz. Die verkaufte Wassermenge lag in 2019 bei rund 777.000m³ Wasser. +++

 
Mehr als nur eine Anzeige!
Online anbieten - offline verkaufen
Slider
 
Wir bringen Mitarbeiter und Arbeitgeber zusammen!
Slider

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!