Traktor überquert Bundesstraße: Motorradfahrer verunglückt tödlich

Schotten. Ein 44-jähriger Motorradfahrer aus Rockenberg ist am Samstagabend bei Schotten tödlich verunglückt. Er befuhr die Bundesstraße 276 von Schotten in Richtung Gedern, etwa ein Kilometer vor der Kreisgrenze überquerte ein 21-jähriger Traktorfahrer aus Schotten die Bundesstraße.

Der junge Landwirt war mit dem Pressen von Rundballen beschäftigt und wollte die Straße zum Erreichen eines Feldweges queren, dabei übersah er den Motorradfahrer. Wie die Polizeistation Lauterbach am Sonntagmorgen mitteilte, kam es zu einer Kollision zwischen dem Motorradfahrer und dem Traktor. Ein von der Staatsanwaltschaft eingesetzter Gutachter stellte vor Ort fest, dass der Motorradfahrer nach seinem Sturz über die Fahrbahn rutschte und gegen das linke Hinterrad des Schleppers prallte.

Der Biker zog sich dabei tödliche Kopfverletzungen zu. Das Motorrad rutschte an dem Traktor vorbei und prallte nach rund zwanzig Metern gegen einen Baum. Ein Rettungsteam, ein Notarzteinsatzfahrzeug sowie eine Polizeistreife eilten zur Hilfe, doch der Notarzt konnte an der Unfallstelle nur noch den Tod des 44-Jährigen feststellen. Während der Unfallaufnahme und der Bergungsarbeiten war die B276 für rund drei Stunden voll gesperrt. +++ fuldainfo

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!