Tödlicher Verkehrsunfall am Rande einer Laufveranstaltung in Eschborn

Am Rande einer großen Laufveranstaltung in Eschborn kam es zu einem tödlichen Verkehrsunfall. Nach ersten Ermittlungen fuhr ein 88-Jähriger mit seinem Mercedes den Spessartweg in Richtung Rödelheimer Straße. Aufgrund der Laufveranstaltung „Eschatlon“ war die Rödelheimer Straße jedoch gesperrt. Ein weiblicher Streckenposten stoppte den Mercedes und informierte den Fahrer über die Sperrung. Bei dem folgenden Wendemanöver des 88-Jährigen wurde die Helferin der Laufveranstaltung von dem Pkw erfasst und überrollt. Hierbei wurde die Frau tödlich verletzt. Rettungsdienst und Polizei konnten nur noch den Tod der Frau feststellen. Es kamen keine weiteren Personen zu Schaden. Die Polizei sperrte den Unfallort mit Sichtschutzwänden ab. Die Laufveranstaltung wurde danach vom Veranstalter abgebrochen. Die Maßnahmen und Ermittlungen der Polizei dauern an, es können derzeit keine weiteren Angaben gemacht werden. Die Polizei bittet Zeuginnen und Zeugen des Unfalls, sich zu melden. +++

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!