Tödliche Unfälle in Hessen

Kind bei Verkehrsunfall tödlich verletzt

Am späten Samstagnachmittag kam es gegen 17.25 Uhr in Dieburg im Bereich des Kreisels Kettelerstraße zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Kind tödlich verletzt wurde. Am Samstagabend gegen 21:30 Uhr, fuhr eine 33 Jahre alte PKW-Fahrerin die Bundesstraße aus Richtung Mühltal kommend in Richtung Darmstadt.

Etwa 300 Meter vor dem Abzweig der Lanstaraße nach Malchen kam der BMW der Frau aus Seeheim-Jugenheim aus nicht bekannter Ursache ins Schleudern, geriet auf die Gegenfahrbahn und stieß mit dem Heck gegen einen entgegenkommenden Skoda eines Ehepaares aus Mühltal. Im weiteren Verlauf stieß deren Fahrzeug gegen einen weiteren PKW, einem VW Polo, der aus Richtung Darmstadt kommend hinter dem PKW des Ehepaares fuhr. Die 33 Jahre alte Fahrerin wurde im PKW eingeklemmt und verstarb noch an der Unfallstelle. Das Ehepaar aus Mühltal wurde mit schweren Verletzungen in Krankenhäuser nach Darmstadt gebracht.

Am Unfallort waren Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr Darmstadt, Rettungs- und Notarztwagen eingesetzt. Die verunfallten Fahrzeuge wurden abgeschleppt und im Anschluss an die Unfallaufnahme die Fahrbahn gereinigt. Die Bundesstarße war mehr als 3 Stunden voll gesperrt. Am BMW der tödlich verletzten Fahrerin entstand Totalschaden von ca. 5000 Euro, am Skoda des Ehepaares ebenfalls Totalschaden in Höhe von ca. 10.000 Euro und am VW ca. 3000 Euro Schaden. Die Polizei sucht Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder die Hinweise zum Fahrverhalten der Beteiligten machen können. Hinweise werden bei der Polizei Pfungstadt unter 06157-95090 entgegengenommen.

Kind bei Verkehrsunfall tödlich verletzt

Am späten Samstagnachmittag kam es in Dieburg im Bereich des Kreisels Kettelerstraße zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Kind tödlich verletzt wurde. Nach ersten polizeilichen Ermittlungen hat sich der Unfall wie folgt ereignet: Ein 77-jähriger Fahrer aus Breuberg kam mit seinem PKW aus der Ringstraße, fuhr in den Kreisverkehr ein und wollte diesen in Richtung “Hinter der Schießmauer” wieder verlassen. Ein 8-jähriges Mädchen aus Dieburg fuhr mit ihrem Fahrrad zeitgleich aus der Zufahrt des Parkplatzes Penny/Römerhalle in den Kreisverkehr ein. Kurz vor der Ausfahrt zu “Hinter der Schießmauer” kollidierte der Pkw-Fahrer aus bisher ungeklärter Ursache mit dem Fahrrad der 8-Jährigen. Durch den Zusammenstoß stürzte das Mädchen, fiel mit dem Kopf auf den rechten Bordstein und wurde durch den Pkw überrollt.

Das schwerstverletzte Mädchen wurde durch die Rettungskräfte erstversorgt und anschließend in eine Klinik in Darmstadt verbracht, wo es kurze Zeit später seinen schweren Verletzungen erlag. Der 77-Jährige verwechselte vermutlich nach dem Zusammenstoß das Gas- mit dem Bremspedal und fuhr quer über die Fahrbahn. Hierbei überfuhr er die dortige Verkehrsinsel der Kreiselausfahrt, schrammte einen Baum, überfuhr ein Verkehrszeichen und kam auf der gegenüberliegenden Straßenseite an einer Grundstücksmauer zum Stehen. Ein geparktes Fahrzeug wurde ebenfalls leicht beschädigt. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von knapp 7000 Euro. Durch die Staatsanwaltschaft wurde ein Sachverständiger zur Unfallrekonstruktion hinzugezogen und der Polizeihubschrauber mit der Fertigung von Übersichtsaufnahmen der Unfallstelle beauftragt. +++

Print Friendly, PDF & Email
Bevorstehende Veranstaltungen!
Speyside Tasting
Rock n Roll im Pub
Karaoke mit Regina Schäfer
Live.... Der Pubgig
Disconacht mit DJ Weili
VIP-Status für Azubis
Bietet Azubis einen echten Mehrwert
Innovativ - einfach - angesagt
SABINE WASCHKE
ZUKUNFT
JETZT MACHEN
MEHR INFO!
Slider

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.