Tag der Regionen in Flieden begeisterte die Besucher

„Weil Heimat lebendigt ist“

Am Sonntag, 30. September war die Gemeinde Flieden als Mitglied des Regionalforums Fulda-Südwest zum dritten Mal Ausrichter des „Tag der Regionen“. Bei strahlendem Sonnenschein konnten die zahlreichen kleinen und großen Besucher die Stärken der Region: regionale Produkte, regionale Dienstleistungen und regionales Engagement erleben. Nach dem Erntedankgottesdienst in der kath. Pfarrkirche St. Goar unter der Mitgestaltung der Sängervereinigung Flieden wurde der Aktionstag offiziell im Festzelt am Dorfplatz gemeinsam mit Vertretern der örtlichen Politik sowie der weiteren sechs Regionalforumsgemeinden eröffnet.

Das Motto „Weil Heimat lebendig ist“ hatte zum Ziel, für das Thema Regionalität zu sensibilisieren und die Lebensqualität in Flieden herauszustellen. Denn: Regionen müssen als Stabilitätsfaktoren in einer globalisierten Welt aufgewertet werden, so Bürgermeister Christian Henkel. Dazu brauche es Vermarktungsstrukturen in der regionalen Wirtschaft und gut informierte Verbraucher, denen die Vorteile regionaler Produkte für die Region, die Umwelt und die eigene Lebensqualität bewusst seien Landrat Bernd Woide sowie weitere politische Vertreter richteten Grußworte an die anwesenden Gäste. Musikalisch umrahmt wurde die Eröffnungsveranstaltung von Viel Harmonie, Männersache und den Sängerknaben. Beim anschließenden bunten Markttreiben erwartete die Besucher über 80 Aussteller/Mitwirkende, die ihre Produkte, Dienstleistungen und ehrenamtliches Engagement präsentierten: vom ökologischen Holzbau zum Zahnersatz bis zur Medizintechnik, von der LKW-Spedition zum Indian Bike, von energiesparenden Haushaltsgeräten zur Unterhaltungselektronik, Wohn-Raumausstattung und moderne Floristik; vom Dachdecker zum Bestatter bis zu Dienstleister in der Reise-, Finanz- und Pflegebranche, Fensterbau und Gartengeräte sowie Biokosmetik, Säfte und Öle. Die Besucher konnten anschaulich und greifbar erleben, wie vielfältig und leistungsstark die Angebote sind, die sie quasi vor ihrer Haustür finden.

Ehrenamtliches Engagement

„Weil Heimat lebendigt ist“ zeigte sich auch bei den mitwirkenden Vereinen und Verbänden. Vereine des Sports, der Brauchtumspflege, des Naturschutzes, der Kultur sowie caritative und kirchliche Verbände informierten über ihre verschiedenen Angebote, Projekte und ihre Vereinsarbeit. An der evangl. Kirche konnte man sich über die derzeitigen Renovierungsmaßnahmen informieren. Bei einer Live-Schaltung nach Amerika berichtete der Künstler Barney Zeitz über die von ihm gestalteten neuen Kirchenfenster. Geboten wurde auch Musik & Gesang. Auf der Sparkassen-Aktionsbühne im Festzelt unterhielten die „Döngesmühler“, die mit ihrem Namen für abwechslungsreiche Unterhaltungsmusik stehen. Ergänzt wurde das Bühnenprogramm mit einer Aufführung der Kindergärten; den Abschluss machte die Blasmusik Magdlos. Ebenfalls ein Highlight war das Platzkonzert mit den Royals Scots Pipes and Drums. Im Schottenrock mit Dudelsack und Trommel sorgten sie für schottisches Flair. Der Auftritt der Band „Flört“ an der evangl. Kirche sowie das „Singen auf der Treppe“ mit Chören aus Rückers, Döngesmühle und Magdlos ergänzten das Angebot. Als musikalischen Abschluss des Tages fand in der Pfarrkirche ein Orgelkonzert mit Salto Vocale in der Pfarrkirche St. Goar statt. Für das leibliche Wohl mit regionalen Speisen sowie Kaffee & Kuchen sorgte die örtliche Gastronomie und Catering-Unternehmen sowie die Landfrauen und die katholischen Verbände.

Tolle Attraktionen für Mädchen und Jungen

Was wäre ein Tag der Regionen ohne ein abwechslungsreiches Programm für Kinder? Auch die kleinen Gäste kamen in Flieden auf ihre Kosten. Beim Skiclub Flieden standen u.a. Waveboards, Roller, Inline Skates, kleine Rampen inkl. Schutzausrüstung zum Ausprobieren zur Verfügung. Im Schulhof zeigten Dirtbiker spektakuläre Sprünge auf der dort aufgebauten Rampe. Nicht fehlen durfte die Feuerwehr und das DRK Flieden. Hier konnten die neusten Feuerwehrfahrzeuge sowie Fahrzeuge des DKR bestaunt werden. Ebenso gab es hier Vorführungen und Mitmachaktionen. Auf der Fläche hinter dem Rathaus kam keine Langeweile auf. Bei einem Pool an Spielen und Spielgeräten vergnügten sich Jung und Alt allein, zu zweit oder zu mehreren. Sportarten wie Tennis, Volleyball oder Angeln konnte ausprobiert werden. Der Schäfchen-Grandprix musste leider aufgrund des zu niedrigen Wasserpegels ausfallen, aber an vielen weiteren Ständen gab es Angebote zum Mitmachen und Ausprobieren. Hüpfburg, Luftballonwettbewerb, Spiel.Golf-Gewinnspiel, Glücksrad und Rennwagensimulator ergänzten das Angebot. Zum Ende des Tages wurde noch das „Bank-Geheimnis“ am Stand der Raiffeisenbank gelüftet. Es galt das Gewicht einer Sitzbank zu schätzen, das richtige Ergebnis lautete 65,5 kg. Ein herzlicher Dank an alle Akteure, die mit ihrem Engagement zu dem guten Gelingen dieses Tages beigetragen und sich somit als Botschafter für ihre eigene Region eingesetzt haben. +++ pm

Print Friendly, PDF & Email
Bevorstehende Veranstaltungen!
Speyside Tasting
Rock n Roll im Pub
Karaoke mit Regina Schäfer
Live.... Der Pubgig
Disconacht mit DJ Weili
VIP-Status für Azubis
Bietet Azubis einen echten Mehrwert
Innovativ - einfach - angesagt
Slider

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Menschen mit Mut!

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.