Studie: Alkohol- und Tabakkonsum weiter hoch

Berlin. Der Konsum von Alkohol und Tabak in Deutschland ist im vergangenen Jahr kaum zurückgegangen und liegt damit im internationalen Vergleich weiter auf hohem Niveau: Deutschland liegt laut dem “Jahrbuch Sucht 2014” der deutschen Hauptstelle für Suchtfragen in Berlin auf Platz fünf der 34 OECD-Staaten was den Alkoholkonsum angeht. Nur in Luxemburg, Frankreich, Österreich und Estland werde mehr getrunken. Der Untersuchung zufolge trank jeder Deutsche im Jahr 2013 9,5 Liter Reinalkohol. Das entspricht im Durchschnitt 105,5 Litern Bier, 20,4 Litern Wein und 5,4 Litern Spirituosen. Der Anteil der Raucher in Deutschland sei zwar rückläufig, dennoch rauchten weiterhin 34 Prozent der 18- bis 64-jährigen Männer und 26,2 Prozent der 18- bis 64-jährigen Frauen. 42 Prozent der Männer und 26 Prozent der Frauen seien mindestens einmal pro Woche Passivrauch ausgesetzt. +++ fuldainfo

 
29. Markt der Möglichkeiten
20. März 2020
mit Timon Gremmels, MdB.
In der Orangerie
Fulda!
Slider
 
Wir bringen Mitarbeiter und Arbeitgeber zusammen!
Slider
 
Mehr als nur eine Anzeige!
Online anbieten - offline verkaufen
Slider

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!