Steuerzahlerbund fordert härteres Vorgehen gegen Steuerverschwendung

Bargeld

Berlin. Der Bund der Steuerzahler fordert ein härteres Vorgehen gegen Steuerverschwendung in der Politik. “Haushaltsuntreue und Steuerverschwendung müssen strafrechtlich härter und umfassender sanktioniert werden als bisher”, sagte Verbandspräsident Reiner Holznagel der “Bild-Zeitung”. Obwohl zu Recht die Ahndung von Steuerhinterziehung stetig verschärft werde, gebe sich die Politik beim Thema Steuerverschwendung in den eigenen Reihen blind und taub. Der Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW) unterstützt den Vorstoß. “Es ist es zwingend notwendig, das Strafrecht um den Straftatbestand der Haushaltsuntreue zu erweitern”, sagte BVMW-Chef Mario Ohoven der Zeitung. Steuergeldverschwendung gehöre genauso hart bestraft wie Steuerhinterziehung. +++ fuldainfo

Print Friendly, PDF & Email
DER KOPF HAT EINEN PLAN, DAS HERZ EINE GESCHICHTE
NOCH NIE BEGANN EINE
GUTE STORY DAMIT, DASS JEMAND SALAT ISST.
Slider

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlassen Sie jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!