Sternfahrt zur Eröffnung des neuen Haunetalradweges

Von Künzell über Hünfeld bis Bad Hersfeld künftig über 54 Kilometer entlang der Haune

Foto: TAG Hessisches Kegelspiel e. V.

Der neue Haunetalradweg von Künzell über Hünfeld bis Bad Hersfeld ist endlich fertiggestellt worden. Im Rahmen einer großen Sternfahrt am 15. September soll er nun der Öffentlichkeit vorgestellt werden. Wer an der Sternfahrt teilnehmen will, kann sich den Radfahrern in Bad Hersfeld ab 14 Uhr am Quellpavillon des Kurparks, in Hauneck um 14:30 Uhr an der Kirche, in Neukirchen um 15 Uhr am Bürgerhaus sowie in Rothenkirchen um 15:30 Uhr an der Sennhütte anschließen.

Aus Richtung Süden startet die Sternfahrt in Dietershausen an der Haunequelle um 14 Uhr, Treffpunkt in Petersberg Götzenhof ist um 14:30 Uhr am Parkplatz Milseburgradweg sowie um 15:15 Uhr am Bedarfsparkplatz am Bahnhof Hünfeld in den Haunewiesen. Von dort aus geht es dann gemeinsam nach Burghaun zur Freizeitanlage am Weiher, wo dann die Eröffnung des neuen Radweges gemeinsam gefeiert werden soll. Dort gibt es nicht nur Kaffee und Kuchen, sondern auch Grillgerichte, ein Spielmobil für die Jüngsten, Minigolf, Tretboote sowie Infostände über Freizeitmöglichkeiten in der Region. Unter anderem werden sich die Touristische Arbeitsgemeinschaft Hessisches Kegelspiel und die Kurstadt Bad Hersfeld präsentieren. Parallel dazu findet das Sportoberfest des SV Rot Weiß Burghaun mit Spiel ohne Grenzen statt. Dazu gibt es auch eine große Tombola sowie am Abend eine Disco.

Der Haunetalradweg verbindet erstmals durchgehend auf einer Radwegetrasse die Radwege in der Rhön mit Waldhessen. Unter anderem treffen der Milseburgradweg, der Nüsttalradweg, der Kegelspielradweg, der Radweg Hünfeld-Schlitz und die Radwege im Hersfelder Land auf diese Trasse, die nun abseits viel befahrener Straßen durchgehend benutzt werden kann und vor allem auch für Familien geeignet ist. Nach Angaben der Geschäftsführerin der Touristischen Arbeitsgemeinschaft Hessisches Kegelspiel, Christine Jecker, ist damit eine große Lücke im Angebot für einheimische Radfahrer und Gäste geschlossen worden. Während in den meisten Kommunen vorhandene Trassen und wenig befahrene, asphaltierte Wirtschaftswege genutzt werden konnten, mussten unter anderem in Künzell und in den nördlichen Kommunen auch neue Trassen geschaffen werden, die sich an den Richtlinien des Landes Hessen für die Ausweisung von Radwegen orientieren. Alle Schilder entlang der Trasse, auch dort, wo die Radwege bereits vorhanden waren, wurden erneuert und die Standorte verbessert.

Insgesamt weist der neue Radweg eine Länge von 54 Kilometer auf. Die Initiative für den Radweg ging seinerzeit noch von der Gemeinde Haunetal unter der Verantwortung des damaligen Bürgermeisters Hein-Peter Möller aus. Bei der Erarbeitung des Regionalen Entwicklungskonzeptes von 2007 bis 2013 war dieser Vorschlag in die LEADER-Region Bad Hersfeld-Rotenburg eingeführt worden. Sehr schnell stellte sich aber heraus, dass dieses Projekt nur Landkreis übergreifend Sinn machen konnte. Deshalb kam es ab Frühjahr 2010 zu einem intensiven Austausch mit den Kommunen im Landkreis Fulda von der Haunequelle in Künzell über Petersberg, Hünfeld nach Burghaun, die sich in einer Arbeitsgemeinschaft mit Haunetal, Hauneck und Bad Hersfeld zusammenschlossen.
Förmlich gegründet wurde die Arbeitsgemeinschaft im August 2012. Den Vorsitz übernahm Haunecks Bürgermeister Harald Preßmann, die Koordination die Regionalmanagerin Sigrid Wetterau vom Landkreis Hersfeld-Rothenburg. 2013 wurde das Projekt in das hessische Programm nach dem Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz angemeldet. Die Bewilligung der Fördermittel in Höhe von rund 75 Prozent erfolgte im Oktober 2016. Seit dieser Zeit wird das Vorhaben durch die Mitgliedskommunen der Arbeitsgemeinschaft umgesetzt. +++

Print Friendly, PDF & Email
Highland Whiskytasting mit Jörg Menzenbach
2. Oktober 2019 von 19:30 bis 22:30
VIP-Status für Azubis
Bietet Azubis einen echten Mehrwert
Innovativ - einfach - angesagt
Einmal am Tag!
Und wenn es ganz wichtig ist!

Zeitgemäß und bürgerfreundlich

Die neue APP
Umlaufend ist auf den Ring der Verlauf der Fulda graviert.
Jetzt auch als BonifatiusEdition!
Slider

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlassen Sie jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!