Steinmeier warnt in Ukraine-Krise vor militärischem Konflikt

Frank-Walter Steinmeier (SPD). Bild: Norbert Hettler

Berlin. Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) hat in der Ukraine-Krise vor der Gefahr eines offenen militärischen Konflikts gewarnt. “Die blutigen Bilder aus Odessa haben uns gezeigt, dass wir wenige Schritte von einer militärischen Konfrontation entfernt sind”, sagte Steinmeier in einem Interview mit mehreren europäischen Zeitungen. Deshalb müsse nun versucht werden, Instrumente zu finden, die einen Bürgerkrieg in der Ukraine verhindern.

“Der Ukraine-Konflikt hat an Schnelligkeit und Schärfe zugenommen, wie wir es vor einiger Zeit nicht für möglich gehalten hätten”, sagte Steinmeier in dem Interview, das am Dienstag unter anderem in der italienischen “La Repubblica”, im “Le Monde” aus Frankreich sowie der polnischen “Gazeta Wyborcza” erschienen war. Unterdessen hat das Auswärtige Amt von Reisen auf die Halbinsel Krim sowie in den Osten und den Süden der Ukraine “dringend abgeraten”.

“Deutschen Staatsangehörigen, die sich in diesen Landesteilen aufhalten, wird die Ausreise empfohlen”, teilte das Auswärtige Amt mit. Konsularischer Schutz könne Bundesbürgern auf der Krim angesichts der aktuellen Lage auf der Halbinsel derzeit nicht gewährt werden. Die Lage in den östlichen und südlichen Landesteilen der Ukraine sei derzeit “sehr angespannt”. +++ fuldainfo

Print Friendly, PDF & Email
Highland Whiskytasting mit Jörg Menzenbach
2. Oktober 2019 von 19:30 bis 22:30
VIP-Status für Azubis
Bietet Azubis einen echten Mehrwert
Innovativ - einfach - angesagt
Einmal am Tag!
Und wenn es ganz wichtig ist!

Zeitgemäß und bürgerfreundlich

Die neue APP
Umlaufend ist auf den Ring der Verlauf der Fulda graviert.
Jetzt auch als BonifatiusEdition!
Slider

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlassen Sie jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!