Stark alkoholisierter Lkw-Fahrer auf der A7 unterwegs

Aufmerksame Verkehrsteilnehmer teilten der Polizei am Mittwoch gegen 17:30 Uhr mit, dass auf der A7, zwischen den Anschlussstellen Hünfeld und Fulda-Nord, ein Sattelzug in starken Schlangenlinien unterwegs sei. Durch eine Streife der Polizeiautobahnstation Petersberg konnte der Sattelzug kurz vor dem Dreieck Fulda mit der beschriebenen Fahrweise angetroffen werden. Die Beamten mussten die Autobahn kurzfristig für den nachfolgenden Verkehr sperren, da ein gefahrloses Überholen des Sattelzugs nicht mehr möglich war. Es gelang schließlich, den 46-jährigen Sattelzugfahrer aus Usbekistan auf einem Rastplatz zu stoppen und zu kontrollieren. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,27 Promille, weshalb in der weiteren Folge eine Blutprobe abgeordnet wurde. Der Fahrer muss sich nun in einem Strafverfahren wegen Trunkenheit und Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten, zu dessen Durchführung die Staatsanwaltschaft eine Sicherheitsleistung in Höhe von 1.000 Euro angeordnete. Zudem wurde der Führerschein sichergestellt. Sein Arbeitgeber musste sich unterdessen um einen Ersatzfahrer bemühen. +++ pm

Coronadaten

Letzte Aktualisierung: 28.09.2022, 05:22 Uhr
 Inzidenz7-Tage-Fallzahl
Fulda
718,3 ↑1606
Vogelsberg508,2 ↑537
Hersfeld
255,5 ↓307
Main-Kinzig515,7 ↑2184

Sie können uns jederzeit Leserbriefe zukommen lassen. Diskutieren kann man auf Twitter oder Facebook