Stadt Fulda kauft Kerber Areal

Alles ist möglich ...

Für die Fuldaer Innenstadtentwicklung ist das Kerber-Areal von großer Bedeutung. Nun steht fest, dass die Stadt Fulda das Gelände kauft. „Die Verhandlungen zwischen der Stadt Fulda und der Eigentümer-Familie Kerber sind erfolgreich verlaufen; beide Seiten sind sich einig, an dem Plan festzuhalten, dass der Notartermin noch in diesem Jahr stattfindet“, so Johannes Heller von der Magistratspressestelle Fulda gegenüber fuldainfo.de. Weiter heißt es: „Eine Voraussetzung für einen Vertragsabschluss beim Notartermin ist die förmliche Gründung der städtischen Entwicklungsgesellschaft. Diese ist inzwischen erfolgt. Vertragspartner werden dann die Familie Kerber und die Entwicklungsgesellschaft; letztere soll die Entwicklung des Areals im Sinne der Stadt und nach Maßgabe der Beschlüsse der städtischen Gremien anstoßen.“ Die Verhandlungen seien kommunikativ und angenehm verlaufen. +++

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!