Spritpreis vor Ostern: Benzin und Diesel teurer

Tanken

München. Der hohe Ölpreis treibt die Preise für Benzin und Diesel in Deutschland weiter nach oben. Im Vergleich zur vergangenen Woche ist der Preis für ein Barrel des Rohstoffs um drei auf 109 Dollar gestiegen. Die aktuelle ADAC Auswertung der Kraftstoffpreise zeigt, dass Autofahrer für einen Liter Super E10 im bundesweiten Mittel 1,529 Euro zahlen müssen, das sind 1,6 Cent mehr als vor Wochenfrist. Diesel verteuerte sich um 0,7 Cent auf durchschnittlich 1,374 Euro je Liter. Damit ist die Differenz zwischen Benzin und Diesel weiter gewachsen. Einen übertriebenen Preis-Sprung vor den Feiertagen kann der Club nicht feststellen. Um Spritkosten zu sparen, rät der ADAC den Autofahrern die Kraftstoffpreise regelmäßig zu vergleichen. Nicht nur innerhalb Deutschlands gibt es oft erhebliche Preisunterschiede, auch zwischen den Nachbarländern klaffen die Spritpreise teils weit auseinander. +++ fuldainfo

Print Friendly, PDF & Email
Die Marktgemeinde Hilders sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n
Leiter/in der Finanzabteilung (m/w/d)
Slider

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!