Speedklettern – Mit Speed aufs Podest

Die Leistungsgruppe der DAV Sektion Fulda hat am 13. Mai an der offenen hessischen Meisterschaft im Speedklettern teilgenommen und freute sich über einen Vizemeistertitel. An Hessens einziger wettkampffähiger Speedkletterwand im DAV Kletterzentrum Darmstadt fanden am 13. Mai die offenen hessischen Meisterschaften im Speedklettern statt. Der ungewöhnlich frühe Termin innerhalb der Saison führte nicht nur dazu, dass sich die Athleten auf alle drei Wettkampfdisziplinen (Bouldern, Lead und Speed) fast gleichzeitig vorbereiten mussten, sondern ermöglichte den Fuldaer Startern auch kein Training an der 15 m Variante der genormten Route.

Dennoch konnten sie im insgesamt recht kleinen Starterfeld gute Zeiten und teilweise persönliche Bestzeiten erzielen. Allen voran Cara Bachmann, die nach ihrem sehr guten Ergebnis auf den NRW-Landesmeisterschaften Lead eindrucksvoll zeigen konnte, dass sie nicht nur weit, sondern auch schnell klettern kann. Als jüngste Starterin in der Jugend C konnte sie sich mit einer Zeit von 22.72 s in der Qualifikationsrunde im Mittelfeld platzieren und im anschließenden Viertelfinale mit einer persönlichen Bestzeit von 20.85 s ihre Kontrahentin in der K.O.-Runde schlagen. Durch Stürze im Halb- und kleinen Finale konnte sie diese Zeit nicht mehr unterbieten und erreichte in der offenen Tageswertung den 4. Rang und wurde damit hessische Vizemeisterin der Jugend C.

Hannes Leinweber (Jugend C) verpasste leider mit einem Rückstand von 0.14 s auf den Viertplatzierten Julian Bruder aus Darmstadt den Einzug in die Finalrunde.
In der weiblichen Jugend B konnte sich Amelie Winterling für die Finalrunde qualifizieren, erreichte dann aber im Viertelfinale leider nicht den Buzzer und beendete den Wettkampf auf Rang 8 der Tageswertung (Rang 4 hessische Wertung). Elija Hümmer konnte bei den Herren nach einem soliden Wettkampf mit 12.66 s im kleinen Finale eine neue persönliche Bestzeit erreichen und Platz 4 der Tageswertung mit nach Hause nehmen. +++ pm

Sie können uns jederzeit Leserbriefe zukommen lassen.

Diskutieren kann man auf Twitter oder Facebook

Hier können Sie sich für den fuldainfo Newsletter anmelden. Dieser erscheint täglich und hält Sie über alles Wichtige, was passiert auf dem Laufenden. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Auch ist es möglich, nur den Newsletter „Klartext mit Radtke“ zu bestellen.

Newsletter bestellen