Spaziergänger überfallen und geschlagen

Mit einer Sturmhaube maskiert

Wie die Polizei mittteilte, befand sich ein 44-jähriger Mann am Dienstagabend (19.3.), gegen 19.40 Uhr, auf einem Spaziergang mit seinem Hund im Bereich des Schulzenbergs bei Haimbach. Nach seinen Angaben ist er dabei von zwei Männern überfallen worden. Kurz vor der Weggabelung an der Kapelle stießen ihn die beiden Männer zu Boden und hielten ihn dort fest. Sie bedrohten ich mit Worten und ließen danach von ihm ab. Anschließend liefen sie in Richtung Haimbach davon. Der leicht verletzte Geschädigte fand Hilfe bei Passanten, die umgehend die Polizei verständigten. Der Haupttäter war dunkel gekleidet und mit einer Sturmhaube maskiert, weitere Personenbeschreibungen liegen nicht vor. Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661 / 105-0, jede andere Polizeidienststelle. +++

 
29. Markt der Möglichkeiten
20. März 2020
mit Timon Gremmels, MdB.
In der Orangerie
Fulda!
Slider
 
Wir bringen Mitarbeiter und Arbeitgeber zusammen!
Slider
 
Mehr als nur eine Anzeige!
Online anbieten - offline verkaufen
Slider

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!