Sebatian Menz aus Ehrenberg-Melperts ist Hessens Bester

Bester Forstwirtschaftsmeister Hessens kommt aus dem Forstamt Hofbieber

Sebastian Menz erhält den Meisterbrief und eine Forstaxt mit persönlicher Gravur (Foto: Christian Reiter)

Hofbieber. 18 Teilnehmer haben Mitte Oktober erfolgreich die Prüfung zum Forstwirtschaftsmeister absolviert. Hinter den neuen Meistern liegen 24 Lehrgangswochen beim Forstlichen Bildungszentrum in Weilburg. Die umfassende Ausbildung beinhaltete neben den forstlichen Kernthemen auch Bereiche wie Betriebs- und Unternehmensführung oder Berufsausbildung und Mitarbeiterführung. Ihr Wissen mussten die neuen Forstwirtschaftsmeister dann in drei Prüfungsklausuren, zwei Projektprüfungen und einer praktische Prüfung unter Beweis stellen. Prüfungsbester war Sebastian Menz aus Ehrenberg-Melperts. Sichtbar erleichtert und stolz nahm er den Meisterbrief und sein Zeugnis durch den Leiter der Personalabteilung von HessenForst, Herrn Treffenstädt, und dem Leiter des Forstlichen Bildungszentrums, Werner Wernecke, entgegen. Als besondere Auszeichnung erhielt er eine Forstaxt mit persönlicher Gravur. Den praktischen Teil seiner Ausbildung zum Forstwirtschaftsmeister hat Herr Menz im Forstamt Hofbieber absolviert. Dort hat er auch schon seine Ausbildung zum Forstwirt abgelegt und als Forstwirt gearbeitet. Zukünftig wird er im benachbarten Forstamt Burghaun als Forstwirtschaftsmeister eingesetzt. +++

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!