Schwerer Unfall bei Birstein – Fahranfängerin verunglückt

Am Samstag Mittag kam es gegen 12.00 Uhr auf der B276 kurz vor Birstein in Höhe des Hofes Steinbachsfeld zu einem schweren Unfall. Eine 18-Jährige aus der Gemeinde Lautertal und ihr ebenfalls 18-jähriger Beifahrer aus Birstein kamen mit ihrem Fahrzeug aus Richtung Wüstwillenrod und wollten in Richtung Fischborn fahren.

In Höhe des Hof Steinbachsfeld ist die Fahrerin vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit von der Fahrbahn abgekommen und in eine Leitplanke gekracht. Die Leitplanke hat sich dabei verformt. Die beiden Insassen wurden im Fahrzeug eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr Birstein befreit werden. Die 18-Jährige wurde dabei schwer verletzt, ihr 18-jähriger Beifahrer schwerstverletzt. Er wurde mit schweren Kopfverletzungen mit dem Rettungswagen und Notarztbegleitung ins Klinikum Fulda gebracht, die 18-Jährige wurde in das Krankenhaus Gelnhausen gebracht.

Laut Zeugen vor Ort fuhr der Pkw offenbar mit überhöhter Geschwindigkeit und die Fahrerin habe wohl das Lenkrad verrissen. Bei dem Aufprall hat sich die Motorhaube gelöst und in 30 Meter Entfernung einen Zaun einer Koppel durchschlagen. Vor Ort waren die Feuerwehr Birstein und Fischborn mit insgesamt 30 Einsatzkräften, der Rettungsdienst und eine Streife der Polizei. Der Sachschaden wird auf rund 4.000 Euro geschätzt. Laut Feuerwehr haben die zwei Insassen heute zwei Schutzengel an ihrer Seite gehabt. +++

Sie können uns jederzeit Leserbriefe zukommen lassen.

Diskutieren kann man auf Twitter oder Facebook

Bleiben Sie auf dem Laufenden