Schweighöfer will mit Kritik gelassen umgehen

Schauspieler Matthias Schweighöfer versucht, mit Kritik gelassen umzugehen. “Es ist klar, dass Kritik kommt. Gute und schlechte, ich bin das gewohnt”, sagte Schweighöfer dem “Redaktionsnetzwerk Deutschland”. “Es wäre etwas anderes, wenn Du ein Konzert gibst und keiner klatscht. Das wäre richtig kacke”, so Schweighöfer weiter. Der 37-Jährige geht im Januar mit seinem Album “Lachen, Weinen Tanzen” auf Tour durch verschiedene deutsche Städte. Im vergangenen Jahr musste der Schauspieler Auftritte absagen, da die Dreharbeiten für die zweite Staffel der Amazon-Serie “Your Are Wanted” dazwischenkamen. Schweighöfer hat die Serie selbst produziert und auch Regie geführt. Auf die Frage, ob er sich angesichts der Vielzahl seiner Jobs hin und wieder überfordert fühle, antwortete der Schauspieler: “Nicht überfordert, aber manchmal macht man sich Gedanken, ob man dem allen gerecht werden kann. Man will am Ende ja sagen können, dass man das alles gut vertreten kann was man so macht. Aber ich habe eine starke Mannschaft.” Zu Beginn seiner Karriere habe er “ein bisschen davon geträumt”, irgendwann viele Projekte zu managen. “Ich bin ein Mensch, der keine Angst vor neuen und großen Dingen hat”, sagte er. Dass seine Produktionsfirma so ein großer Laden geworden sei, freue ihn – “egal, ob die Leute einen hassen oder mögen, aber sie beschäftigen sich mit einem. Das ist auch ein Kompliment.” +++

Print Friendly, PDF & Email
Bevorstehende Veranstaltungen!
Speyside Tasting
Rock n Roll im Pub
Karaoke mit Regina Schäfer
Live.... Der Pubgig
Disconacht mit DJ Weili
VIP-Status für Azubis
Bietet Azubis einen echten Mehrwert
Innovativ - einfach - angesagt
Slider

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!