Schröder-Feier in Kronberg von Bombendrohung überschattet

Kronberg. Im Kronberger Schlosshotel ist am Montagabend die Geburtstagsfeier von Altkanzler Schröder (SPD) von einer Bombendrohung überschattet worden. Aus Sicherheitsgründen wurden daraufhin im Hause stattfindende Veranstaltungen unterbrochen und alle Gäste mussten das Hotel vorübergehend verlassen. Darunter befand sich auch der russische Botschafter Wladimir M. Grinin, Berlin-Flughafenchef Hartmut Mehdorn sowie der Co-Vorsitzende der Deutschen Bank, Jürgen Fitschen. Die Polizei setzte Spürhunde ein. Nachdem nichts gefunden wurde, konnten die Feier gegen 23.00 Uhr fortgesetzt werden. Die private Bankengruppe Rothschild hatte den Altkanzler dazu eingeladen, seinen 70.Geburtstag in dem Hotel nachzufeiern. Seit 2006 ist Schröder Mitglied des Beraterkreises der Gruppe. +++ fuldainfo

 
Wir bringen Mitarbeiter und Arbeitgeber zusammen!
Slider
 

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!