Schäuble bringt Unions-Minderheitsregierung ins Gespräch

Große Koalitionen sollten "eigentlich nur Ausnahmen sein"

Wolfgang Schäuble (CDU)
Wolfgang Schäuble (CDU)

Vor dem Hintergrund des wachsenden Streits in der Großen Koalition hat Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble (CDU) eine Minderheitsregierung ins Gespräch gebracht. “Ich kann diese Szenarien um Personen und Koalitionen nicht mehr hören. Wenn die SPD nach internen Debatten die Koalition vor dem Ende der Wahlperiode verlassen will, sollte die Union allein weiterregieren”, sagte Schäuble der “Bild”. Große Koalitionen sollten “eigentlich nur Ausnahmen sein”, so der CDU-Politiker weiter. “Aber seit 2005 hat es zehn Jahre Große Koalition gegeben. Das ist offenbar eher zu viel.” Umso mehr müsse die Bundesregierung jetzt darauf achten, nicht nur emsig den Koalitionsvertrag abzuarbeiten. “Das allein erreicht die Menschen nicht mehr.” Zum Schicksal der SPD und den schlechten Umfragewerten sagte Schäuble: “Totgesagte leben länger.” +++

Print Friendly, PDF & Email
Brand Ambassador Tasting mit Markus Heinze
1. November 2019 von 19:00 bis 23:00
Einmal am Tag!
Und wenn es ganz wichtig ist!

Zeitgemäß und bürgerfreundlich

Die neue APP
Umlaufend ist auf den Ring der Verlauf der Fulda graviert.
Jetzt auch als BonifatiusEdition!
3. fuldaer marketingtag
"Wem vertrauen wir?"
Digitales Marketing zwischen Hype und Authentizität
1. Nov. - 9:00 bis 15:30 Uhr
Propsteihaus Petersberg
Slider

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

1 Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!