SC Neuenstein: Präsentation Loipenpark jetzt auf Schloss Neuenstein

Bedingt durch notwendige Holzfällungen entlang des Skilifts sieht sich der SC Neuenstein veranlasst, die am Freitag, den 22. Oktober, ab 15 Uhr, öffentliche Veranstaltung „ Vorstellung Ski- und Loipenpark Eisenberg/Knüll“ auf Schloss Neuenstein zu verlegen. „Die Forstverwaltung muss entlang des Skilifts vor Wintereinbruch alle Bäume und Äste entfernen, die eine Gefahr für den Liftbetrieb und somit die Skifahrer darstellen könnten. Daher werden wir mit unserer Veranstaltung kurzfristig von unserer Skihütte am Eisenberg in den Innenhof von Schloss Neuenstein wechseln, dies auch aus Gründen der Verkehrssicherungspflicht, denn die Gesundheit aller Beteiligten hat für uns absoluten Vorrang,“ begründet die 1. Vorsitzende Dorothee Schaar die Maßnahme des Vorstands. „Auf unserem Schloss haben wir optimale Möglichkeiten in Bezug auf Parkplätze, sanitäre Anlagen, Bühne und Catering im schönen Schlossinnenhof und dem Umfeld des Schlosses.“

Dazu lädt der Verein bei freiem Eintritt alle Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Neuenstein, des Kreises Hersfeld-Rotenburg und der Knüll-Region auf Schloss Neuenstein recht herzlich ein. Auch für ein Freigetränk und einen Imbiss hat der Verein Gönner und Sponsoren gefunden. Stargast dieser ganz besonderen Veranstaltung ist Sven Fischer aus Oberhof, einer der erfolgreichsten deutschen Biathleten aller Zeiten. Seine internationalen Erfolge mit vier Goldmedaillen bei Olympia, 7-facher Weltmeister und 2-facher Gesamtweltcupsieger mit insgesamt 33 Weltcupsiegen und 150 Podiumsplätzen ist beeindruckend.

Sven Fischer wird in einem Talk mit SCN-Mitglied Markus Pfromm über seine erfolgreiche Karriere, aber auch über die aktuelle Situation im deutschen und internationalen Biathlon Rede und Antwort stehen. Millionen von TV-Zuschauern werden den TV-Experten bald wieder an jedem zweiten Wochenende bei den anstehenden Weltcuprennen in Oberhof, Oberstdorf oder in Antholz und danach bei den Olympischen Winterspielen in Peking als sachkundigen Analytiker des ZDF erleben können. „Wir haben für unsere Mitglieder und Gäste ein sehr abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt. Neben musikalischen Einlagen mit u.a. den Alphornbläsern um Pfarrer Werner Ewald aus Niederaula, kann man im Zelt des Deutschen Schützenbundes Lichtgewehr Schießen. Als Preise haben wir zwei Tickets mit Fahrt zur Biathlon-WM nach Oberhof, ein Ski-Set signiert von Sven Fischer und einen Langlaufkurs mit Sven Fischer in Oberhof mit dem SCN ausgelobt. Natürlich wird unser Stargast die Preise an die Sieger auch persönlich überreichen, “ kündigt der neue 2. Vorsitzende Stefan Langbein, selbst ehemals Leistungssportler im Skigymnasium in Oberhof, an.

Präsentieren möchte man natürlich auch den neuen „Ski- und Loipenpark Eisenberg/Knüll“. „Unser Konzept steht, die Genehmigungen der Behörden und der Grundstückeigentümer liegen vor und unser Pistenbully 100 aus Oberjoch ist startklar. Da fehlt eigentlich nur noch der nötige Schnee, “ freuen sich Wintersportwart Hans-Jürgen Müller und Ehrenvorsitzender Karl-Heinz Hemel bereits jetzt auf die kommende Saison. Ein weiterer Höhepunkt wird die Siegerehrung des 22. Bad Hersfelder Lollslaufs sein. „Wir werden alle Einzelsieger und die Mannschaften hier auf der Bühne im Schlossinnenhof ehren und danken der Sparkasse mit Herrn Retting einmal mehr, dass sie auch diesmal wertvolle Preise zur Verfügung stellen,“ freuen sich Orga-Leiterin Alexandra Pudwil und Katharina Schimmelpfeng, die auch diesmal für die Ehrungen verantwortlich zeichnet. Eine ganz besondere Überraschung haben die Organisatoren für den Abschluss geplant, wenn die Bad Hersfelder Gruppe „Feuer und Bewegung“ mit einer einzigartigen Feuershow für den krönenden Abschluss eines abwechslungsreichen Programms sorgen wird. Natürlich steht Ehrengast Sven Fischer für seine Fans auf der Bühne noch für Autogramme und Selfie wünsche aber auch Gespräche zur Verfügung.

„Wir bedanken uns schon jetzt bei unserer Gemeinde mit Bürgermeister Walter Glänzer und seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, der Feuerwehr, den Kirmesburschen Untergeis, dem Team der Bürgerbusfahrer um Bernd Ziehn, unseren Ehrengästen, angeführt von Landrat Warnecke, dem Vize-Präsidenten des Landessportbundes Prof. Zielinski und vielen anderen, unseren Sponsoren, ohne die wir das hier nicht stemmen könnten, Karsten Hess mit seinem Grillteam vom Landgasthof Hess in Aua, der Firma Wiegand, allen Akteuren, die das Rahmenprogramm bereichern, aber auch dem Orga-Team dieser Veranstaltung mit allen Helferinnen und Helfern! Natürlich werden wir aus aktuellem Anlass an unsere verstorbenen ehemaligen Lollslaufmoderatoren Werner Damm und Winfried Aufenanger in einer Gedenkminute erinnern wollen, aber auch an unseren Ehrenbürgermeister und Ehrenmitglied Walter Schmidt, den Mitbegründer unseres Bad Hersfelder Lollslaufs Heinz Bade, für die wir demnächst in Erinnerung auf dem Eisenberg zwei Bänke aufstellen werden und an drei äußerst verdiente Mitglieder, die wir zu Ehrenmitgliedern ernennen wollen,“ so die Vorsitzende Dorothee Schaar abschließend.

Hinweis: Die Veranstaltung findet unter Beachtung der aktuell geltenden Verordnung des Landes Hessen in 3 G statt, d.h. geimpft, genesen oder getestet! Der Nachweis ist bitte vorzuweisen! Eine Teststation des DRK befindet sich an der Einlasskontrolle. Es wird gebeten, Fahrgemeinschaften zu bilden. Für die Besucher stehen der Parkplatz unterhalb des Schlosses und die öffentlichen Parkplätze in Saasen zur Verfügung. Die Einweisung auf die Parkplätze erfolgt durch den Ordnungsdienst. Für Besucher mit Handicap stehen Parkplätze am Schloss zur Verfügung.

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!