Russisches Parlament bestätigt Mischustin als neuen Premierminister

Das russische Parlament hat Michail Mischustin als neuen Ministerpräsidenten Russlands bestätigt. 383 Duma-Abgeordnete stimmten am Donnerstag für den Vorschlag des russischen Präsidenten Wladimir Putin. 41 Parlamentarier enthielten sich, Gegenstimmen gab es nicht. Mischustin war bisher Leiter der russischen Steuerbehörde. Die Neuwahl war nach dem Rücktritt des bisherigen Premierministers Dmitri Medwedew sowie dessen Regierung am Mittwoch nötig geworden. Mischustin war politisch bisher kaum in Erscheinung getreten. Die genauen Hintergründe des überraschenden Rücktritts der Regierung waren auch am Donnerstagnachmittag weiterhin unklar. Beobachter spekulieren, dass der Schritt mit einem von Putin angekündigten Referendum über eine Verfassungsreform zusammenhängen könnte. +++

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!