Rückerser Spielleute begeisterten in der Hauptstadt

Tour mit der Musikparade nach Cottbus, Berlin und Dresden

DRK Spielmanns- und Fanfarenzug Rückers. Bild: Privat

Drei Tage, drei Städte, fünf ausverkaufte Shows und ganz viel Musik! Eindrucksvolle Zahlen, die das vergangene Wochenende des DRK Spielmanns- und Fanfarenzuges Rückers bei der Musikparade beschreiben. Die Musiker aus dem südlichen Landkreis Fulda waren wie schon in den letzten Jahren mit Europas größter Tournee der Militär- und Blasmusik, der Musikparade, auf Tour und konnten ihre bekannte Musikshow vor insgesamt etwa 14.000 Menschen präsentieren. Neben weiteren hochkarätigen Orchestern aus Russland, der Ukraine, den Niederlanden und Polen vertraten die Spielleute die deutschen Farben in Cottbus, Berlin und Dresden.

Das Wochenende startete am Freitag in der Stadthalle Cottbus. Gleich zu Beginn waren hier zwei Shows zu bewältigen. Bei der Finalprobe kamen alle 400 Musiker der teilnehmenden Orchester zum ersten Mal zusammen. Damit alles in der vorgegebenen Zeittaktung funktionierte, war schon jetzt höchste Konzentration gefragt. Bei den anschließenden Musikshows zeigten die 40 Musiker eine hervorragende Leistung und ernteten als Lohn den überschwänglichen Applaus des Cottbuser Publikums: Ein sehr guter Einstieg in das lange Wochenende! Die Nacht verbrachten die Spielleute schon im nächsten Spielort: Berlin.

In der dortigen Max-Schmeling-Halle, Heimstätte des Handball-Bundesligisten Füchse Berlin und größter Spielort des Wochenendes, stand eine Nachmittags-Show vor circa 5.000 Menschen auf dem Plan, für die Rückerser Gänsehaut pur! Als deutscher Vertreter im international besetzten Programm begeisterten sie in der Hauptstadt mit sattem Naturton-Sound und besonderer Exaktheit. Anstelle einer weiteren Show war am Abend spielfrei. Nach einer kurzen Stadtrundfahrt in der deutschen Hauptstadt fuhren die Spielleute weiter nach Dresden. Hier konnte der Tag in gemütlicher Runde beschlossen werden: Ein Abend für die Kameradschaft und den Zusammenhalt im Verein.

Zum Abschluss des Wochenendes wurde es nochmal anstrengend. In der Margon-Arena in Dresden standen zwei Shows auf dem Plan. Glücklicherweise war wieder auf Eines Verlass: Das grandios aufgelegte Dresdener Publikum heizte den Rückersern ordentlich ein, sodass diese ihre Höchstform auf die Spielfläche bringen konnten. Tosender Applaus war darauf der Lohn für die harte Arbeit im Vorfeld der Musikparade. Das abschließende große Finale mit allen teilnehmenden Musikern konnten die Spielleute dann intensiv genießen, bevor die lange Heimreise zurück nach Osthessen angetreten wurde. Mit vielen tollen Erlebnissen, neuen Eindrücken und Kontakten im Gepäck, aber doch sichtlich erschöpft, erreichten die Musiker am frühen Montagmorgen wieder die Heimat. Die Auftritte bei der Musikparade sind immer wieder ein großes Highlight im Kalender der Rückerser Musiker. +++ pm

Print Friendly, PDF & Email
Bevorstehende Veranstaltungen!
Speyside Tasting
Rock n Roll im Pub
Karaoke mit Regina Schäfer
Live.... Der Pubgig
Disconacht mit DJ Weili
VIP-Status für Azubis
Bietet Azubis einen echten Mehrwert
Innovativ - einfach - angesagt
Zweimal am Tag!
Und wenn es ganz wichtig ist!
Slider

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlassen Sie jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!